Image Image Image Image

iPhone 6s: Alle aktuellen Leak-Bilder

iPhone 6s: Alle aktuellen Leak-Bilder

Weitere Bilder vom iPhone 6s bzw. dessen Display-Assembly und neue Renderings sind aufgetaucht. Änderungen in der Gehäusedicke lassen sich an den CAD-Modellen ableiten, die auf den Leaks bei uSwitch zu sehen sind. Das iPhone 6s wird also vermutlich etwas dicker als der unmittelbare Vorgänger.

Über die Gründe hierfür kann man sich natürlich streiten: Ist die neue Taptic Engine bzw. das Force Touch Feature verantwortlich für das dickere Gehäuse? Ein Akku mit größerer Kapazität? Eine Korrektur bzw. ein Materialwechsel am Chassis für die Vermeidung künftiger "Bendgate"-Probleme? Eventuell greift Apple hier auch mehrere Problemlösungen mit "einem Handgriff" an. Nebst diesen Änderungen erwarten wir mehr Arbeitsspeicher (2 GB) und Updates in Sachen Touch ID und eine eventuell weiterhin abstehende aber verbesserte Kamera sowie LTE & NFC.

Der Unterschied ist allerdings kaum spürbar: Nur 0,2 Millimeter Differenz zum 6,9 Millimeter dünnen iPhone 6 zeigen die technischen Darstellungen an, die höchstwahrscheinlich für Hersteller von Cases, Halterungen und ähnlichen Zubehörteilen gedacht sind und zur Optimierung der Passform dienen. Eine Steigerung der Dicke würde einen Präzedenzfall bei den ewig schlanker werdenden iPhones darstellen, auch für eine s-Generation.

Insgesamt wäre ich beim Leak von Onleaks bzw. uSwitch vorsichtig mit der Annahme der Authentizität, denn so ein CAD-Modell ist relativ schnell erstellt und im Netz geht es ja momentan an oberster Stelle um Aufmerksamkeit. Nichtsdestotrotz hier die Bildeindrücke:

iphone_6s_leak_steve_2_632x304x32_expand iphone_6s_leak_steve_3_632x304x32_expand

 

https://youtu.be/Ah7_JrBoQ04

Auf einem neuen Foto (siehe unten) des Display-Assembly findet sich ein kleiner rechteckiger Ausschnitt, der eine Öffnung zwischen dem Bildschirm und dem Logic Board schafft.

Unsere Kollegen bei 9to5mac vermuten, dass sich hierunter ein Teil der Taptic Engine für Vibrationen verstecken könnte, die idealerweise so nah wie möglich am Display-Panel liegen sollte (damit das haptische Feedback auch am Finger ankommt). Die ursprünglich aus Weibo stammenden Bilder erschienen am Wochenende auf nowhereelse.fr und sehen so aus:

iPhone-6s-screen-Force-Touch-NowhereElse.fr-leak-002

iphone-6s-ecran-force-touch-03

Ein mutmaßlicher Prototyp des iPhone 6s wurde bei M.I.C Gadget auf Bildern vorgeführt, prinzipiell identisch mit dem iPhone 6 und daher schwer als Leak zu identifizieren. Angeblich soll dieses Gerät über die oben erwähnte Stärke (7,1 mm statt 6,9 mm) verfügen, als Quelle geben die Blogger einen alten Foxconn-Kontakt an:

iPhone-6s-prototype-MIC-Gadget-001


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home