Image Image Image Image

iPhone 6s: Deutlich mehr Akkulaufzeit

iPhone 6s: Deutlich mehr Akkulaufzeit

Kaum ein Hersteller von Smartphones und Tablets hat so viele Patente akkumuliert wie Apple aus Cupertino. Dennoch bleiben die Beschwerden groß, wenn ein neues Modell die Marktreife erreicht. Der Kompromiss zwischen Formfaktor und Akkulaufzeit kann eben nicht alle zufriedenstellen. Mit dem iPhone 6s soll sich das aber ändern, Apple beugt sich dem Druck der Investoren.

Die ersten Schätzungen für das nächste Apple-SoC sehen recht konservativ aus. Allerdings liegt der Schwerpunkt der Kundenkritik - wenn man diese bei den Zufriedenheitsraten von Apple so nennen kann - bei einem anderen Faktor.

apple-juice-promo-4

Größter Kritikpunkt der Kunden: Akkulaufzeit

Die Gehäusestärke soll sich allerdings nicht verändern. Stattdessen ist eine externe Energiequelle geplant, so der Analyst Ming Chi Kuo. Diese soll der Kundschaft erlauben, auf Basis ihrer Bedürfnisse den Ballast in Form von Zusatzgewicht auf simple physikalische Weise zu regulieren. Das iPhone 6s soll wieder konkurrenzfähig mit der Laufzeit der wuchtigen Androiden werden, dafür sorgt ein neues Patent.apple-juice-promo-1

Neue Zelle & Powerbank soll für Abhilfe sorgen

Forscher an der University of Illinois entwickelten das neue Design der bekannten Lithium-Ionen-Zelle mit erheblich längerer Laufzeit bei schnellerer Ladung und geringer Selbstentladung.

Apple Juice

Apple verpackt die Technologie mit den selbstausrichtenden Polystyrol-Partikeln wie gewohnt in einer attraktiven Hülle, deren Stabilität auch in der Hosentasche gewährleistet sein soll. Apple Juice soll der externe Akku heißen. Ein e-Ink-Display zeigt den Ladestand des Apple Juice an, der die Laufzeit des kommenden iPhone 6s im Vergleich zum Vorgängermodell in etwa vervierfacht.

apple-juice-promo-2

 

Marktstudien zum iPhone 6 Plus ergaben nämlich, dass die meisten Power-User weniger als einen Tag mit ihrem Akku auskommen. Die iPhone 5 Akkutausch Aktion war offenbar ein verdeckter Versuch, die neuen Li-Ionen-Zellen in der Praxis einem größeren Betatest zu unterziehen.

Besonders interessant: Das Lightning-Kabel (nicht USB-Type-C, keine Adapter nötig!) verfügt über zwei männliche Enden zum Verbinden des iPhone 6s mit dem Apple Juice. Laut unserer Quelle wird das Apple Juice nicht rückwärtskompatibel mit älteren Modellen sein, weil die fortgeschrittene Li-Ion-Technologie einen entsprechenden Voltage Controller und passende Zellen im iPhone als Gegenstück benötigt. Dieses Jahr wird sich das Upgrade also wohl lohnen.

Jonathan Ive zum "Apple Juice": There is beauty when something works and it works intuitively.

apple-juice-promo-3

Hier ein erster Blick auf den Direktvergleich mit dem iPhone 6, das äußerlich übrigens dem 6s ziemlich ähnlich sieht (genaue Details folgen). Es soll offenbar auch ein iPhone 6s & Apple Juice "EDITION" mit 16-Karat-Gehäusen und noch mehr Kapazität folgen. Bestehende Besitzer eines iPhone 6 können sich hier für den Beta-Test anmelden: Mehr Infos

apple-juice-promo-3


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Cr45hr007

    April April

  • Volker

    Haha wie gmein



← Menü öffnen weblogit.net | Home