Image Image Image Image

iPhone 6s & iPhone 6s Plus & iPhone 6c: Apples Lineup für 2015

iPhone 6s & iPhone 6s Plus & iPhone 6c: Apples Lineup für 2015

Apple plant für 2015 die Veröffentlichung dreier iPhone-Modelle: Das iPhone 6s, iPhone 6s Plus und ein iPhone 6c mit 4-Zoll-Display kommen auf uns zu, so die DigiTimes aus Asien. Die drei neuen Modelle sollen in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen.

Nicht weiter genannte Quellen aus der Industrie zitieren Rebecca Kuo und Alex Wolfgram bei der DigiTimes, die aktuell wieder zahlreiche Apple-Gerüchte liefert. Denkbar ist die Prognose allemal, denn hier zeichnen sich ganz deutlich drei unterschiedliche Marktsegmente ab, die sich auch in der nahen Vergangenheit für Apple als lukrativ erwiesen. Why not?

iPhone 6s : 4,7-Zoll und Publikumsliebling
iPhone 6s Plus: 5,5-Zoll für Power-User
iPhone 6c: 4-Zoll in bunt für Nachzügler

Alle drei Modelle sollen laut der Quelle mit LTPS-Display-Panels ausgestattet sein, die von Japan Display, Sharp und LG kommen werden. Eine Ausnahme bildet das iPhone 6s, welches keine Sharp-Displays bekommen soll. "Low Temperature Poly-Silicon" erlaubt schmale Displayränder, kompakte Module, effektive Ausleuchtung und eine Basis für OLED. Mehr zu LTPS gibt es hier.

Alle drei Modelle werden über Corning Gorilla Glass verfügen, das Gerücht hören wir so ziemlich jedes Jahr. Ich tippe persönlich auf eine nicht als Gorilla gebrandete Lösung, die allerdings dennoch aus dem Hause Corning kommt.

iphone-6s-iphone-6splus-iphone-6c-cover

Hinsichtlich der SoCs (System-on-Chip) kommt höchstwahrscheinlich der noch unveröffentlichte 14nm Apple A9 Chip zum Einsatz, während das bunte iPhone 6c mit dem Apple A8 eine Leistungsstufe darunter angesiedelt sein wird. Zugegeben, diese (vermutlich von einem Zulieferer stammenden) Infos kann man auch jeder handelsüblichen Glaskugel entnehmen, wenn man ein wenig Erfahrung mit Apples Gepflogenheiten hinzumischt.

Das günstige Modell wird, anders als der Rest, nicht bei den üblichen Verdächtigen namens Foxconn und Pegatron gefertigt. Stattdessen soll Hersteller Wistron die Fertigung des iPhone 6c übernehmen. So die Quellen der DigiTimes. Illustration via MacRumors


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Eddy E.

    Das 5s wird mit max leichten Verbesserungen (darunter wohl das Display und nfc evtl sogar schon der optimiertere fingerscanner vom 6er) ins 5c Gehäuse wandern…
    Die leichten Verbesserungen werden kostenmässig vom günstigerem Gehäuse und dem eh fallenden Preis durch optimiertere Fertigungsprozesse der Hardware (in dem Falle evtl auch noch zusätzlich durch den Produktionswechsel) abgefangen wodurch das Gerät mit nem ähnlichen Preis angeboten werden kann wie das jetzige 5c…
    Daneben bleiben natürlich die 6er Modelle in den vorhandenen 2 Größen und eben die beiden dazu passenden Nachfolger…
    Das entspräche exakt dem aktuellen, bereits funktionierendem Muster und ich sehe auch keinen Grund warum Apple da was ändern sollte…



← Menü öffnen weblogit.net | Home