Image Image Image Image

iPhone 7: Änderungen an 3D-Touch Design

iPhone 7: Änderungen an 3D-Touch Design

So wie es aussieht, wird 3D Touch nicht so schnell Einzug auf dem nächsten iPad halten. Die Technologie lässt sich nicht so leicht skalieren, sagen Analysten. Daher arbeite Apple an einer Alternative, um die drucksensible Touch-Technologie auch auf Tablets anbieten zu können. Bis dahin müssen wir uns mit den Druckstufen des Apple Pencil auf dem iPad Pro begnügen.

Änderungen an 3D Touch für das iPhone 7: Leak

Beim iPhone 7 scheint es anhand frischer Leaks kleinere Änderungen am Layout der Einheit für die Rückbeleuchtung zu geben, insbesondere im Hinblick auf die Flexkabel für den Anschluss und die Kontakte. Ein Analyst bestätigt: 3D Touch ist einer der größten Flaschenhälse in der Produktion des iPhone 6s und durchaus kein leichtes Unterfangen, vielleicht sehen wir also hier die ersten Optimierungen. Dass sich dahinter ein neues Feature verbirgt, ist eher unwahrscheinlich.

15462-11787-appleinsider-l

Apple ist dafür bekannt stetige Änderungen an der Anordnung von Komponenten vorzunehmen, um ein überzeugendes und schlankes Gesamtpaket zu liefern. Prinzipiell spricht gegen diesen mutmaßlichen Leak also höchstens der frühe Zeitpunkt der Veröffentlichung, was aber wiederum nicht undenkbar ist.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home