Image Image Image Image

iPhone 7 Akku mit 7,04 Wattstunden angeblich geleakt

iPhone 7 Akku mit 7,04 Wattstunden angeblich geleakt

Der stetige Strom an Leaks und Bildern zu bislang unveröffentlichten Apple-Produkten nimmt auch am heutigen Freitag kein Ende. Der iPhone 7 Akku ist angeblich geleakt und zeigt ein Rating von 7,04 Wattstunden. Die Bilder stammen aus dem chinesischen Netz und wurden bei den Kollegen von HDBlog.it danach zuerst gesichtet. Spannend ist jetzt natürlich der Vergleich mit den Vorgängermodellen.

Hat das iPhone 7 einen größeren Akku?

Wie schon den bisherigen Leaks und Gerüchten zu entnehmen war, können wir eher von einem schlanken iPhone 7 ausgehen, nicht von einem stämmigen Langläufer, den sich manche Kunden wünschen. Zwar fällt der Kopfhörer-Port mit ziemlicher Sicherheit weg und es gibt Passthrough über den Lightning Port für Audio und somit mehr Platz im unteren Bereich, aber Apple mag ja auch sehr schlanke Gehäuse bei den eigenen Produkten. Folglich könnte das iPhone 7 sogar etwas dünner werden als die 6s-Generation, wenn auch insgesamt sehr ähnlich im Stil.

Beim iPhone 6s handelt es sich um einen 6,61 Wh Akku, während das iPhone 6 mit 7,01 Wh näher an diesem Leak läge. Der Unterschied ist also wirklich marginal, die tatsächliche Akkulaufzeit wird allerdings nicht nur vom eigentlichen Akku beeinflusst. Optimierungen am Betriebssystem, die Zusammenstellung der Komponenten und Features, der eingesetzten Displaytechnologie und nicht zuletzt das System-on-Chip, der Apple A10, spielen eine integrale Rolle beim Endergebnis, das uns sicher nicht enttäuschen wird.

iPhone-7-battery-leak2


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home