Image Image Image Image

iPhone Display kaputt? Ersatzteil-Set für die schnelle Reparatur

iPhone Display kaputt? Ersatzteil-Set für die schnelle Reparatur

Wie so oft lernt der Mensch erst, wenn es zu spät ist. Als iPhone-Nutzer vergisst man dabei schnell, dass das Display bei einem Sturz auch heute noch schnell einen nervigen Schaden davon tragen kann, wenn es - sofern das Glück auf unserer Seite ist - im richtigen Winkel auf den richtigen Untergrund aufprallt. Die Folge: das Geheule ist äußerst groß und das Geschrei nach „ach hätte ich doch nur diese blöde Versicherung abgeschlossen oder zumindest ein gutes Case genutzt!“ mindestens genauso.

Es braucht also schnell Abhilfe, denn was geht heute schon ohne dem Smartphone? Eben, fast nichts. Im Ernstfall könnte ich nicht mal das Licht in der Küche einschalten, sofern das Smart Home alle Lichtschalter verdrängt hat. Auweia! Also welche (vor allem schnelle) Lösungen gibt es in solch einem Fall?

iPhone selber reparieren

Wer sich das kaputte Display selbst zur Brust nimmt, spart in der Regel eine Menge Geld und oft auch Zeit. Als Selbstfixer hat man nun zwei Möglichkeiten. Entweder man sucht sich bei eBay alle nötigen Ersatzteile wie Display, Akku, Homebutton oder Mikrofon zusammen und besorgt sich zusätzlich ein bisschen Werkzeug. Oder man ordert ein Reparatur-Set, das alle wichtigen Komponenten inklusive Werkzeug je nach Schadensfall beinhaltet.

Beides hat seine Vorteile. Soll es besonders schnell gehen, kann das Reparatur-Set unter Umständen jedoch deutlich früher per Post eintreffen, als jedes Einzelteil, das über eBay gekauft wurde. Außerdem wird das Werkzeug hinterher nicht weggeworfen. Beim nächsten Schaden muss somit nur das passende Ersatzteil geordert werden.

Je nachdem was kaputt ist, gibt es für fast alle Schadensfälle verschiedene Reparatur-Sets. Eine der umfangreichsten Anlaufstellen hierfür ist wohl www.screen-shop.net. Dort gibt es nicht nur komplette Reparatur-Boxen für ein kaputtes iPhone-Display, einen defekten Homebutton, Akku oder Lautsprecher, sondern auch Einzelteile wie Powerbutton, Lichtsensor oder Schrauben, sollten welche abhanden gekommen sein. Von Vorteil ist auch, dass der Reparaturweg detailliert per Anleitung beschrieben wird, die jeder Box beiliegt. Außerdem gibt’s Live-Support via Chat oder am Telefon.

Alternativen prüfen

Es kommt bei solch einem Missgeschick aber auch darauf an, wie alt das iPhone ist und ob es vielleicht nicht doch noch versicherungstechnisch eine Lösung gibt. Die private Haftpflicht könnte zum Beispiel einspringen, wenn euch jemand aus Versehen angerempelt hat und dadurch das iPhone zu Schaden gekommen ist. Oder eventuell fällt der Schaden in die Garantiephase, zum Beispiel bei einem defekten Homebutton oder Akku. Bevor ihr selbst Hand anlegt, solltet ihr diese Szenarien auf jeden Fall auszuschließen können.

Am besten ist es natürlich, es gar nicht erst zum Displaybruch kommen zu lassen. Daher ist es von Anfang an sinnvoll, ein gutes Case zu nutzen. Meine Empfehlungen seht ihr hier.


Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home