Image Image Image Image

iPhone-Schutzfolie perfekt aufgebracht – im Apple Store?

iPhone-Schutzfolie perfekt aufgebracht – im Apple Store?

Nach einigen iPhone-Generationen und der einen oder anderen missglückten Folienaufbringung ist es für mich mittlerweile ein Kinderspiel geworden, eine iPhone-Schutzfolie auf das Display zu kleben. Der günstige Bildschirmschutz ist zu einer eigenen kleinen Industrie geworden, von simplen Produkten bis hin zum integrierten Zusatzbutton oder "Panzerglas" mit hohem Härtegrad gibt es eine breite Auswahl.

Neu ist jetzt die werkzeuggestützte Aufbringung der Folie für perfekten Sitz im Apple Store, in den Staaten ging es damit bereits los. In Zusammenarbeit mit Belkin und dem "ScreenCare+ Application System" bekommt ihr den Hartglas-Protektor für das iPhone einwandfrei zentriert auf das Gerät. Der für mich beste Part ist jedoch, dass ich künftig meinen Screen nicht selbst reinigen muss, denn das übernimmt das Apple Store Personal.

An sich finde ich die Aufbringung der neuen Generation der 9H-Displayschutzgläser eigentlich ziemlich easy zu bewältigen und konnte meine Mumbi Panzerglasfolie ohne große Umwege und Aufwände am iPhone 6 Plus anbringen. Ich würde sie keineswegs missen wollen, da selbst bei pfleglichem Umgang schnell mal feine Kratzer oder andere Macken auftreten können, die den Wiederverkaufswert der nicht ganz so preiswerten Geräte unnötig drücken.

https://youtu.be/NaCNFwAyH0U

Zu Zeiten des iPhone 4S pflegte ich noch die Hardcore-Methode mit einem durch heißen Duschdampf befeuchteten Raum zur Staubbindung einzusetzen und höchstpenibel die einzelnen Staubflocken vom Display zu pflücken. Die Herausforderung war dann allerdings, in der kurzen Zeit, die ziemlich labberige und weiche Folie ohne kleine Unfälle sauber auf das iPhone zu legen, während mit einer Hand kontinuierlich die Luft "herausgespachtelt" wurde.

Mit den härteren Folien ist das eigentlich ein Kinderspiel und rundherum einfacher, aber klar, in einem Apple Store geht es etwas hektischer und sicher auch turbulenter zu, was das Staubrisiko oder einen Versatz begünstigt. Daher bietet sich ScreenCare+ von Belkin für diese Einsätze an. Und es ist eben nicht jeder Kunde sonderlich feinmotorisch veranlagt, umso angenehmer wenn es den Service bald auch hier in den Apple Stores gibt.

Bei Unzufriedenheit wird der Bildschirmschutz übrigens erneut aufgebracht. Deutlicher Nachteil für viele iPhone-User: Nicht jeder hat einen Apple Store in seiner näheren Umgebung, was den Nutzen natürlich wieder ein wenig relativiert. Die Amis zahlen derzeit zwischen 19 und 37 Dollar für die Prozedur, je nach Gerätegröße. Unterstützt werden dabei lediglich das iPhone 6, 6s, 6 Plus und 6s Plus. Die älteren Geräte dürfen gerne ordentlich verschrammt werden, dann meldet ihr euch vielleicht auch schneller mit dem Upgrade?

https://youtu.be/9wnLQSW8C_k

Noch kein Fan? Folge WEBLOGIT auf Facebook oder Twitter um nichts zu verpassen! ↵


Anzeige


Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home