Image Image Image Image

iRobot Scooba 450: Nie wieder den Boden wischen?

iRobot Scooba 450: Nie wieder den Boden wischen?

Mal ehrlich: Wir leben in der Zukunft. Unsere Kalender sind virtuell, unsere Telefone hängen einstige Großrechner ab und unsere Haustiere haben bald ihre eigenen Twitter-Accounts. Wieso genau beschäftigen wir uns noch persönlich mit der Reinigung von Böden?

Die Herrschaften von iRobot haben das Problem erfasst und liefern nun die nächste Generation der iRobot Scooba Reihe nach, die sich um die Feuchtreinigung von glatten Böden kümmert. Ähnlich wie beim Roomba Cousin wird hier auch ein wenig Staub gesaugt, allerdings nur als Vorstufe zum späteren Nass-Wischen.

Natürlich kann kein iRobot Haushaltsroboter die komplette Reinigung übernehmen, auch der neue Scooba 450 wird sich im Test beweisen müssen. Sinn und Zweck dieser kleinen Haushalts-Pucks ist aber sowieso, die Abstände zwischen den gründlichen Reinigungen durch Menschenhand erheblich zu verlängern. Damit wir mehr Zeit für wichtigere Dinge haben.

Welcher Geek könnte dieser Idee widerstehen? Der neue iRobot Scooba 450 geht, anders als die Vorgänger, in mehreren Zyklen an seine Aufgabe heran. So sieht das dann in der Praxis aus:


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home