Image Image Image Image

Ist auch dein Mac infiziert? Kostenlose Prüfung mit dem FlashbackChecker Tool

Ist auch dein Mac infiziert? Kostenlose Prüfung mit dem FlashbackChecker Tool

Wie ihr ja wisst, ist kürzlich ein neuer Trojaner für den Mac aufgetaucht. Dieser Trojaner, der den Namen "Flashback" bekommen hat infiziert Euren Mac über eine Java Sicherheitslücke.

Das genaue Ziel dieses Trojaners liegt weiterhin im dunkeln. Verschiedene große Entwickler von Virenschutz-Programmen melden allerdings das der Flashback Trojaner durchaus die Möglichkeit hat Bankdaten und diverse andere Passwörter bzw. Zugangsdaten auszuspähen. Zwar hat Apple umgehend reagiert und einen Java Patch zur Verfügung gestellt, aber die Infektionen mit dem Flashback Trojaner steigen weiterhin an. Aktuell sind laut Kaspersky Lab bereits mehr als 650.000 Macs betroffen und die Dunkelziffer könnte noch weitaus höher ausfallen.

In Deutschland sind zwar "erst ca. 4000" Macs betroffen, aber auch diese Zahl steigt bereits täglich an. Hauptangriffsziel ist im Moment noch der englischsprachige Raum, hier wurden die meisten Infektionen in Ländern wie den USA, Australien, Kanada und England gezählt. Aber wie bereits erwähnt, steigt auch die Zahl der Betroffenen hierzulande täglich an.

Ob Euer Mac ebenfalls vom Flashback Trojaner befallen ist, könnt ihr ganz einfach mit Hilfe des FlashbackChecker Tools herausfinden. Einfach die kleine Applikation hier herunter laden und öffen, dann auf "Check for Flashback Infection" klicken und in wenigen Sekunden habt ihr das Ergebnis. Wer sich nicht extra ein Programm herunterladen möchte kann bei Kaspersky Lab auch eine Onlineprüfung ausführen.

Sollte Euer Mac befallen sein, gibt es bei Kaspersky ein kostenloses Removal Tool um den Trojaner zu entfernen.

Sollte es News und Updates zu diesem Thema geben, erfahrt ihr es wie immer zuerst auf unserer  Facebook-Fanpage oder direkt hier im Blog.

FlashBackChecker

via: Golem.de


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • EhemaligerHTMLer

    Das Problem ist, dass ich euch Anbietern solcher Programme und auch nur von Diensten für die ich kein Programm installieren muss, nicht mehr traue. Sobald einer was von Sicherheit schreibt, sagt, erzählt oder auch nur vorsingt, macht er sich verdächtig.

    So krank seid Ihr und die ganze Internet-Welt. Sir Tim Berners-Lee hätte seine geistige Erfindung für sich behalten und hoffen sollen, dass kein anderer die Idee haben bzw. sie auch umsetzen würde.

    Fazit: Es wird immer komplizierter privat zu bleiben, weshalb dies für mich einer der letzten Tage im Web ist. Abmeldung dieser Krankheit – an der sich nur noch geisteskranke und/oder verfolgungswahnsinnige bzw. gierige Menschen am geistigen und/oder privaten Eigentum und Leben der unproblematischen Normalnutzer ergötzen und sich ihrer Ressourcen bedienen, sich dadurch bereichern – ist bereits eingeleitet, habe die Schnauze voll von euch Regierungs- und Nicht-Regierungs-Verbrechern!

  • Ehemaliger

    Und zur Aussage, dass sich auf dieser Welt zunehmend mehr Betrüger tummeln, stehe ich in Anbetracht meiner bewussten Anonymität vor dem normalen Leser meines Beitrages, klarerweise wissend, dass ich vor denen, die mir schaden können, durchaus erkennbar, verfolgbar, angreifbar, sozusagen öffentlich bin. (Akne)



← Menü öffnen weblogit.net | Home