Image Image Image Image

Ist das die kleinste Drohne der Welt?

Ist das die kleinste Drohne der Welt?

Revell kennt man in Deutschland einfach, wenn es um Modellbau geht. In fast jeder Spielwarenabteilung mit Modell-Ecke gibt es ein paar Produkte von Revell. Aber dass die Jungs und Mädels auch Drohnen bzw. Quadcopter bauen, das ist mir neu.

Auf der London Toys Show präsentierte das Unternehmen ein winziges, offenbar bereits flugtaugliches Spielzeug in quasi-Insektengröße. Man kann das Modell aufgrund der Maße locker in der Hand verstecken - einen Namen hat der Pico-Quadcopter noch nicht.

Eine GoPro-Kamera kann sie wohl noch nicht schleppen

Der Prototyp verfügt über 4 LEDs zur Vermeidung von Kollisionen und kann mit dem 2,4 GHz Signal etwa 50 Meter entfernt gesteuert werden. Die Akkulaufzeit verhält sich leider wie mit der Größe: Nur 5 Minuten kann dieser Winzling nach einer Ladezeit von etwa 30 Minuten die Lüfte bezwingen, dann ist Schluss.

Die kleine Revell-Drohne soll im Juni dieses Jahres (gerade recht zur Flugsaison) auf den Markt kommen. Unsere Kollegen bei Pocket-Lint konnten sich die frühe Version bereits aus der Nähe anschauen und merken an, dass jetzt nur noch eine kleine Kamera bis zum perfekten Bond-Spionagewerkzeug der Lüfte fehle. Titelbild: Pocket-Lint

minidrohne-revell

Direktvergleich zur Revell Nano Quad von 2014

Das Modell von Vorjahr sieht dagegen fast schon wuchtig aus. Hier ein Video vom Revell RC Nano Quad (hier auf Amazon erhältlich) mit 45mm Quadrat-Flächenmaß:

 


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home