Image Image Image Image

iTunes: große Verjüngungskur bis Ende des Jahres (Bloomberg-Bericht)

iTunes: große Verjüngungskur bis Ende des Jahres (Bloomberg-Bericht)

Apple plant noch in diesem Jahr eine Verjüngungskur bei iTunes, dass geht aus einem Bericht von Bloomberg hervor.

Bereits vor einigen Monaten hatten wir darüber berichtet, wie Apple den App Store und iTunes ordentlich mit neuen Features aufmöbeln und verjüngen möchte. Nachdem in der Vergangenheit bereits unter anderem der US-Techblog "TechCrunch" die Planungen von Apple bestätigte, berichtet nun auch das Branchenblatt "Bloomberg" von einer größeren Renovierung von iTunes.

Knapp 10 Jahre ist es nun her als Apple iTunes vorstellte, und bislang wurde kaum etwas verändert. In der neuen Version, welche höchstwahrscheinlich als iTunes 11 veröffentlicht wird, soll vor allem die Integration von sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter verbessert werden. Unter anderem sollen Songs, welche im iTunes-Store gekauft wurden, deutlich einfacher geteilt werden können und Freunde die Möglichkeit bekommen geteilte Lieder komplett anzuhören. Aufgrund von Ping können Lieder aktuell nur 90-Sekunden lang angehört werden, darauf soll künftig wohl verzichtet werden. In Spotify ist das Teilen des aktuell gehörten Songs beispielsweise eine beliebte Funktion.

Auch verbessert werden soll die Integration der Datenwolke iCloud und am Design soll ebenfalls geschraubt werden. Darüber hinaus arbeitet Apple wohl auch an weiteren, separaten iOS-Anwendungen, wie die kürzlich veröffentlichte Podcasts-App. Geplant ist das ganze für dieses Jahr, laut dem Bloomberg-Bericht wird Apple iTunes 11 zum Ende des Jahres höchstwahrscheinlich vorstellen. Weitere Infos sind dazu allerdings noch nicht bekannt.

iTunes 10.5.1


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home