Image Image Image Image

Jailbreak auf Lebenszeit: Neuer iBoot Exploit entdeckt!

Jailbreak auf Lebenszeit: Neuer iBoot Exploit entdeckt!

Sensationelle Neuigkeiten für alle Jailbreak-Fans, die uns der junge Hacker iH8sn0w am Wochenende über Twitter verkündete. Ihm ist es nach eigenen Angaben gelungen all seine iPhone- und iPad-Modelle, die mit einem A5-Chip betrieben werden, mit einem Untethered Jailbreak auf Lebenszeit zu bestücken. Bedeutet: Der Fuchs hat doch tatsächlich eine Schwachstelle in Apples Chip-Umgebung gefunden, die der Computer-Riese aus Cupertino nicht mehr so einfach schließen kann.

Diese Nachricht kam am Wochenende völlig überraschend. Keiner hatte damit gerechnet, schließlich wurde der bislang letzte Exploit dieser Art (Limera1n) im Oktober 2010 entdeckt. Der Limera1n BootROM-Exploit hatte und hat zur Folge, dass das iPhone 3GS, iPhone 4 und der iPod touch 4 auf Lebenszeit mit einem Jailbreak bestückt werden können. Um diese Möglichkeit zu unterbinden, müsste Apple die Hardware in den besagten Geräten austauschen. Was natürlich unwahrscheinlich ist.

Beim jetzigen Fund von iH8sn0w, der vor allem als Schöpfer von Sn0wbreeze und dem aktuellen Jailbreak-Tool P0sixspwn bekannt ist, handelt es sich zwar um keinen BootROM-Exploit, dafür aber um einen ziemlich stabilen iBoot Exploit. Dieser ermöglicht ebenso das Sichern der SHSH Files für einen späteren Downgrade und die Durchführung eines Untethered Jailbreaks.

iH8sn0w-iBoot-Exploit_1iH8sn0w-iBoot-Exploit_2

Zusammenfassend kann man an dieser Stelle also nur in die Luft springen, sofern man denn Besitzer eines iPhone 4S, iPad 2, iPad 3, iPad mini oder iPod touch 5G ist. Veröffentlichen will er seine Entdeckung derzeit aber noch nicht. Er will seinen iBoot Exploit vielmehr für zukünftige iOS-Versionen und Jailbreaks aufbewahren. Auch will er sich den etwas neueren A6-Chip zur Brust nehmen und nach einem ähnlichen Exploit suchen. Den aktuellen im A5 (X) Chip hat er offenbar mit einer Bruteforce Methode ausfinden machen können. Weitere Details wird er hierzu aber wohl nicht veröffentlichen. Nichtsdestotrotz ist dieser iBoot Exploit von unschätzbarem Wert für die Jailbreak-Community. Man kann ihm nur gratulieren und ein fettes RESPECT über den Teich senden.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Helmut.K

    RESPEKT to him and THANKS 1000000000000000000000000 !!!!!!!!!!!!



← Menü öffnen weblogit.net | Home