Image Image Image Image

Joyn App für iPhone erschienen

Joyn App für iPhone erschienen

Soeben ist eine Version von Joyn für iOS erschienen. Die Nutzung ist vorerst nur für Kunden von Vodafone und der deutschen Telekom vorgesehen.

Was ist Joyn?

Joyn ist ein technischer Standard für Kommunikationsdienste der Industrievereinigung der internationalen Mobilfunkanbieter. Neben der Übertragung von Kurznachrichten, Dateien und Sprachdateien ist auch Videotelefonie möglich.

Der Preis ist wie auch bei SMS, MMS und Telefonie abhängig vom jeweiligen Provider und dessen Tarife. Der neue Standard soll die etablierten, jedoch unlukrativen Instant-Messenger wie WhatsApp, Apple's iMessage oder auch Facebook Messenger vom Thron stoßen und neue Maßstäbe setzen.

Bei welchem Anbieter und mit welchen Geräten kann der Dienst genutzt werden?

Joyn existiert schon eine Weile im Google Play Store. Bereits seit August vergangenen Jahres haben die Kunden von Vodafone die Möglichkeit, diesen Dienst zu nutzen. Seit heute ist es auch auf iOS für Kunden der deutschen Telekom sowie Vodafone möglich, mittels Joyn zu kommunizieren.

Was kostet es?

Für Vodafone Kunden, die einen Red-Tarif gebucht haben, fallen durch die Nutzung von Joyn keine weiteren Kosten an. Von Prepaid-Kunden mit einer Daten- und SMS-Option werden ebenfalls keine zusätzlichen Gebühren verlangt.

Bei der Telekom ist es mit den Zusatzkosten ähnlich. Wer beim "pinken Riesen" eine Datenflat oder eine SMS Flat allnet gebucht hat, wird bei der Nutzung von Joyn nicht extra zur Kasse gebeten, wenn er sich ausschließlich aufs Messaging (Chat und Dateien senden) beschränkt.

http://www.youtube.com/watch?v=GqbA3Fm1TI4

o2 arbeitet noch an Joyn-Anbindung

Vodafone war der erste Anbieter in Deutschland, der Joyn gestartet hatte. Anschließend folgte Telekom auf der Cebit 2013. Wie auch bei Vodafone, war der Kommunikationsdienst anfangs ausschließlich im Google Play Store erhältlich. Das Telekommunikationsunternehmen Telefónica Deutschland Holding AG, besser bekannt als o2, arbeitet im Moment noch an der Implementierung. Wann genau aber der Startschuss für die Markteinführung fällt, ist derzeit unbekannt.

Kunden vom "pinken Riesen" haben bis zum 31.08.2013 die Möglichkeit, Joyn ohne Anfall jeglicher Zusatzgebühren zu nutzen. Ab dem 1.09.2013 wird der Dienst auch für weiterhin für einige Kunden kostenlos zur Verfügung stehen - vorausgesetzt man hat einen Tarif mit einer Daten- oder SMS Allnet-Flat gebucht.

Zwar bedingt die Nutzung von Joyn eine mobile Datenverbindung, das ungedrosselte Volumen der Datenflatrate wird hierbei jedoch nicht belastet. Unabhängig davon, ob man bereits sein begrenztes Daten-Limit überschritten hat, wird Joyn immer in voller Bandbreite nutzbar sein.

Die knapp 25 MB große App für iPhone kann kostenlos im App Store heruntergeladen werden. Einzige Voraussetzung hierfür ist jedoch iOS Version 4.3 oder neuer, was für Besitzer eines iPhone 3G vermutlich für Verärgerung sorgen wird, da nur maximal iOS 4.2.1 unterstützt wird. Somit kann Joyn nicht auf diesem Gerät benutzt werden.

Die passende Android-App für Vodafone ist kostenlos im Google Play Store erhältlich und erfordert mindestens die Version 2.2,  auch bekannt als Froyo. Die Joyn App für die Kunden der deutschen Telekom benötigt mindestens Gingerbread, bzw. Android 2.3.

Download Joyn für iPhone

Download Joyn für Android (Anbieterspezifisch)

 


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Akku Fresser. Entwicklung liegt Jahre zurück. Keine Themes. Soll ich weiter machen?

  • Andreas

    Findet keine Teilnehmer , obwohl der ein oder andere Kontakt die app installiert und genutzt hat

  • Andreas

    Allerdings ist die app nach dem letzten Update kein akkufresser mehr!



← Menü öffnen weblogit.net | Home