Image Image Image Image

Kino-App: Apple stellt Patentantrag für eigenes Kinoprogramm

Kino-App: Apple stellt Patentantrag für eigenes Kinoprogramm

Wie es aussieht, hat Apple Interesse an der Entwicklung eines eigenen Kinoprogramms und will sich das ganze patentieren lassen. Der Patentantrag dafür, wurde diese Woche vom Appleinsider entdeckt.

Dieser beschreibt die Kino-App so, dass der Anwender in der nahen Umgebung befindliche Kinos inklusive verfügbaren Filmen angezeigt bekommt. Das ganze soll durch die aktuelle GEO-Position ermittelt werden. Damit Ordnung herrscht, werden verfügbare Filme in den iPhone-Kalender einsortiert, jedoch nur da wo kein Termin angesetzt ist.

Dem Nutzer soll es aber auch erlaubt werden, einzelne Zeiträume selbst festzulegen wo ein Termin ansteht. Dieser kann dann je nachdem auch verschoben, abgesagt oder auch kombiniert werden. Bei Terminabsagen, würde das Programm automatisch für diesen Zeitraum nach verfügbaren Filmen schauen.

Des weiteren kann auch die aktuelle Verkehrslage für Filmvorschläge genutzt werden. Die Kino-App könnte im Falle eines Staus, eine Streaming-Funktion zur Verfügung stellen. Das würde auch die im Patentantrag erwähnte Kaufoption erklären.

Bilder und Quelle seht ihr auf Appleinsider.com.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home