Image Image Image Image

Kommt die Sony Cloud? Japaner kaufen Streaming-Dienst Gaikai

Kommt die Sony Cloud? Japaner kaufen Streaming-Dienst Gaikai

Bereits seit längerem machte das Gerücht die Runde, Sony steht kurz vor der Übernahme eines Streaming-Dienstes. Besonders im Gespräch waren hier Gaikai und Onlive, doch vor zwei Tagen dann die Bestätigung, Sony Entertainment hat sich für etwa 380 Millionen Dollar Gaikai geschnappt.

Was Sony mit dem Online-Streaming-Dienst vorhat ist bislang noch unklar, allerdings liegt es Nahe das bereits kräftig für die Zukunft geplant wird. Denn die Japaner könnten so schon in einigen Jahren Hardcore- und Casual-Gamers Spiele über die Datenwolke anbieten. Grundvoraussetzung ist hier eine schnelle Internetverbindung von min. 5 MBit/s. Selbst Games mit anspruchsvoller Grafik könnten so direkt im Browser oder auf der PS3 gezockt werden. Denkbar ist auch, Demos könnten direkt angespielt werden ohne sie herunterladen und installieren zu müssen. Ebenfalls denkbar, gekaufte Games im Playstation Store könnten auf allen anderen Plattformen wie der Vita inklusive sein.

Interessant dabei ist natürlich das sich der User nicht wirklich mehr um starke Hardware für anspruchsvolle Game mit atemberaubender Grafik kümmern muss, denn um diese kümmert sich Sony bzw. der Streaming-Dienst Gaikai. Leistungsstarke Rechner von Gaikai übernehmen hier die Berechnung der Games, für den User kommt die Sache dann stark komprimiert auf das Tablet oder in den Browser des eigenen Rechners.

Bereits jetzt bietet unter anderem Gaikai auf Facebook ein paar Titel wie The Witcher 2 oder Sniper aus der eigenen Spiele-Bibliothek an.

Die neusten News und Tipps zu interessanten Themen, bekommt ihr wie immer auf unserer Facebook-Fanpage oder direkt hier im Blog.

(Bild Gaikai.com) via. golem


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home