Image Image Image Image

Kostenlose Premium WordPress Templates: Eigenes Blog-Design

Welche Schritte sind zu erledigen oder was muss ich beachten wenn ich mir meine eigene Website erstellen möchte. Was passt besser zu mir eine Website oder ein eigenes Blog, welche Vor-oder Nachteile erwarten mich?

Das sind Fragen die sich viele schon einmal gestellt haben, aber woher soll man die Antworten wissen wenn man denn nur aus rein persönlichem Interesse eine Website erstellen möchte und sich mit diesem Themengebiet vorher nie Beschäftigt hat.

Ich versuche euch einmal die Wichtigsten Grundschritte näher zu erklären.

Fragt euch selbst was ihr vor habt

Es ist von Vorteil vorher schon genau zu wissen was ihr möchtet, welche Art von Website oder Blog ihr haben wollt, welche Ziele ihr erreichen und welche Themen ihr euren Besuchern bieten wollt. Es muss nicht alles perfekt vorher abgeklärt und entschieden werden, viele Ideen kommen erst nach und nach. Das Verbessern und erweitern der eigenen Website oder des Blogs ist meist sowieso nie beendet, man findet immer neue Inspirationen die man dann auch für die eigene Online-Präsenz umsetzen möchte.

Macht euch vorher einfach ein paar Gedanken und schreibt diese auf eine A4 Seite. Einfacher geht das ganz indem man sich selbst ein paar Fragen stellt.

Hier sind ein paar Fragen die ihr euch als Neueinsteiger aufjedenfall stellen solltet.

  • Wofür und Warum brauche ich eine Website oder ein Blog?
  • Welches Hauptthema soll meine Website oder mein Blog haben?
  • Was möchte ich mit meiner Website oder meinem Blog erreichen?
  • Was ist besser für mich Website oder Blog?
  • Soll meine Website/Blog kostenlos sein?
  • Wenn ich höre Ziele anstrebe brauche ich einen Hoster, also einen Platz wo meine Websitedaten gespeichert sind. Welcher Anbieter entspricht meinen Vorstellungen und bietet mir ein ordentliches Preis/Leistungsverhältnis? (Vergleiche im Internet durchführen)
  • Welche Domain möchte ich? (Name der Internet-Adresse und Endung z.B. com, de, net, org)
  • Wie soll meine Website oder Blog aussehen, möchte ich ein kostenloses Design oder investiere ich gleich in ein professionelles?
  • Wie möchte ich Zukünftig meine Website/Blog bearbeiten, benötige ich Software z.B. einen Editor?
  • Ich möchte einen Blog, welches Content Management System wähle ich? (z.B. WordPress, Joomla)
  • Welchen Slogan soll mein Blog oder meine Website erhalten? (Wichtig für die ersten Vermarktungsschritte)

Das sind alles wichtige Fragen mit denen ihr euch beschäftigen solltet bevor es so richtig losgehen kann. Wenn ihr diese Fragen alle beantworten könnt ohne das von eurer Seite Fragen aufkommen, dann wünsche ich viel Spaß beim Erstellen der eigenen Website oder des eigenen Blogs.

Bei dem einen oder anderem werden aber mit Sicherheit offene Fragen bleiben, z.B. was ist überhaupt ein Hoster oder was ist besser für mich, eine Website oder ein Blog? Damit auch euch geholfen ist versuche ich euch etwas zu helfen, indem ich ein paar Fragen selbst beantworte.

Wofür und Warum brauche ich eine Website oder einen Blog?

Ich bewundere schon länger andere die eine Website haben, ein eigener Platz im Wold Wide Web wo ich meine Gedanken und Ideen frei umsetzen kann, davon träume ich schon länger. Außerdem schreibe ich gern und möchte meine Meinung zu bestimmten Themen der Welt mitteilen.

Ich höre immer wieder das andere im Internet wahnsinnig viel Geld verdienen, manche sogar mit einem eigenen Blog oder der eigenen Website und genau das möchte ich auch. Mich Interessiert einfach das Medium „Internet“ und dazu gehört nun mal auch der eigene Online Auftritt.

Welches Hauptthema soll meine Website oder mein Blog haben?

Überlegt euch was euer Fachgebiet ist, was interessiert euch besonders und worüber könnt ihr mit anderen Stundenlang reden. Es ist nur wichtig ein großes Umschließendes Thema zu haben, kleinere und gesplittete Themen passen ebenso gut zum Blog oder zur Website. Achtet nur darauf, euch nicht extra für ein Thema wegen des Geldes zu entscheiden. Es bringt letztendlich nichts ein Thema zu wählen wo ihr denkt damit gut Geld verdienen zu können, wenn ihr eigentlich kein Interesse dafür habt. Grundsätzlich empfehle ich sich nicht vom Geld leiten zu lassen, es gehört viel mehr dazu mit einem bestimmten Thema im Internet Geld zu verdienen. Wenn man danach geht kann man mit jedem Thema Geld verdienen, es muss nur richtig angegangen werden, wissen da sein und nicht Krampfhaft der Gedanke Geld vorhanden sein.

Was möchte ich mit meiner Website oder meinem Blog erreichen?

Möchte man viele Besucher erreichen, viel Rückmeldung, Anerkennung, anderen Tipps und Hilfestellungen geben oder Nebenbei Geld verdienen. Klare Ziele erleichtern den Anfang und den weiteren Weg. Ziele sollten immer klar Definiert werden, kleinere Ziele die leichter zu erreichen sind dabei oft von Vorteil.

Was ist besser für mich Website oder Blog?

Bei dieser Frage ist es sehr wichtig zu wissen wie viel Zeit man zur Verfügung hat, habe ich nur sehr wenig Zeit und schreibe ich dazu nicht besonders gern, ist der Blog wohl nichts für einen. Eine Website benötigt relativ wenig Pflege und nimmt demzufolge nicht so viel Zeit in Anspruch.

Ein Blog benötigt dagegen relativ sehr viel Zeit, regelmäßiges Veröffentlichen von neuen interessanten Artikeln ist das A und O eines Blogs. Ein Blog lebt vom Content also vom Inhalt, nur wer mehrmals die Woche Zeit für seinen Blog hat, für den wäre es Sinnvoll. Ein Blog ist außerdem viel mehr Besuchergebunden, der Kontaktaustausch in einem Blog ist mit den Besuchern deutlich einfacher, weil z.B. Kommentarfunktionen integriert sind.

Soll meine Website/Blog kostenlos sein?

Hier kommt es auch darauf an welche klaren Ziele ich habe, möchte ich mich ausschließlich der Welt mitteilen oder mich kreativ ausleben, so reicht schon eine Kostenlose Homepage im Baukasten Format. Anbieter wie Beepworld.de oder Homepage-Baukasten.de sind zwar in ihren Möglichkeiten begrenzt doch reicht es für den kleinen Privaten Online Auftritt allemal aus.

Anders sieht es aus wenn man etwas Größeres vorhat. Möchte man langfristig einen Blog betreiben und möglichst hohe Besucherzahlen erreichen, kommt man um eine eigene Domain mit eigenem Serverplatz nicht herum. Solch ein eigener Serverplatz hat große Vorteile, z.B. kann man eine Website komplett von Grund auf neu Gestalten oder selbst entwerfen und die dann Online stellen. Alles kann selbst bestimmt und verwaltet werden.

Der Hauptgrund warum man lieber eine Kostenpflichtige Website / Blog wählen sollte ist die Domain. Die Domain einer Website ist wie die Tür eines Hauses und wichtig für Besucher. Kostenlose Website-Anbieter wie Beepworld.de stellen keine echten Domains zur Verfügung, man bekommt ausschließlich eine Subdomain und diese ist sehr ungeeignet für die Vermarktung und lässt sich oft nur sehr schwer merken.

Welche Domain möchte ich?

Im Grunde ist es egal für welche Endung man sich entscheidet, die einen sagen die Endung „de“ ist besser zwecks der Suchmaschinenoptimierung doch kann ich das ausschließen. Der größte Faktor warum man sich für eine „de“ Endung entscheiden sollte liegt bei der Merkbarkeit, denn „de“ ist schließlich die Endung für Deutschland „com“ für die USA und so ist es logisch das sich die Deutschen besonders an diese beiden Endungen am besten erinnern können.

Die Endungen „net“ und „org“ sind auch relativ bekannt und können ebenfalls gewählt werden. Bei anderen Endungen sieht es dabei Schwach aus und empfehle ich nicht als Domain-Endung.

Wie soll meine Website oder Blog aussehen, möchte ich ein kostenloses Design oder investiere ich gleich in ein professionelles?

Da kommt es auch wieder darauf an was ich im Grunde genau vor habe, möchte ich ausschließlich meine Website zur Privaten Darstellung nutzen reicht ein Kostenloses Design vollkommen aus. Solche Kostenlosen Designs oder auch Templates genannt sind zwar nicht auf dem Technisch neusten Stand, sind aber perfekt für den schnellen und unkomplizierten Einstieg.

Schaut man sich auf Deutschen Seiten um, findet man kaum bis keine guten Templates die für 0 Euro zu haben sind. Im Englischsprachigen Raum gibt es dagegen richtig gute Designs mit allen möglichen Farben und anderen Besonderheiten.

Tolle kostenlose Website Designs / Templates gibt es auf diesen Seiten:

  • www.freetemplatesonline.com
  • www.mastertemplates.com
  • www.adesdesign.net
  • www.openwebdesign.org
  • www.steves-templates.com
  • www.dotcomwebdesign.com
  • www.templatesbox.com
  • www.effex-media.com
  • www.entheosweb.com
  • www.hotfreetemplates.com
  • www.rickyswebtemplates.com
  • www.capmex.biz

Kostenlose Blog-Templates gibt es auf diesen Seiten:

  • www.wpskins.org
  • www.theme-time.com
  • www.topwpthemes.com
  • www.wpthemespress.com
  • www.themespack.com
  • www.freewpthemes.net
  • www.themelab.com
  • www.themesbase.com
  • www.dinothemes.com
  • www.wordpress.org

Hat man doch einiges vor mit dem Online Auftritt wäre ein Template was Technisch auf dem neusten Stand ist sehr empfehlenswert. Wenn man nicht gerade selbst Programmieren kann empfiehlt es sich auch hier im Amerikanischen Raum nach passenden Premium Templates zu suchen.

Der große Vorteil von Kostenpflichtigen Templates sind die vielen Highlights die manche Kreativen Programmierer einbauen und die Technische Aktualität ist ebenfalls sehr wichtig für einen Erfolgreichen Online Auftritt.

Gute Premium Templates gibt es auf diesen Seiten:

  • www.steves-templates.com
  • www.premiumtemplates.com
  • www.dreamtemplate.com
  • www.freetemplatesonline.com
  • www.4templates.com
  • www.myflashxml.com
  • www.styleshout.com
  • www.templatesonweb.com
  • www.flashmo.com
  • www.templarts.com

Ich möchte einen Blog, welches Content Management System wähle ich? (z.B. WordPress, Joomla)

Habe ich mich für einen Blog Template, einen geeigneten Hoster und einer passenden Domain entschieden, fehlt das Werkzeug womit ich letztendlich täglich oder Wöchentlich meinen Blog aktualisieren werde. Content Management Systeme wie WordPress und Joomla ermöglichen das schnelle und unkomplizierte bearbeiten verschiedener Abschnitte eines Blogs oder das angenehme Verfassen von Artikeln und das schnelle Hochladen von Bildern.

Das Beliebteste CMS ist WordPress, neben Benutzerfreundlichkeit ist es auch noch sicher. Alle nützlichen Informationen zu WordPress (was ich euch übrigens empfehlen würde) findet ihr im Offiziellen WordPress Forum.

Welchen Slogan soll mein Blog oder meine Website erhalten? (Wichtig für die ersten Vermarktungsschritte) Der Slogan ist das womit ihr auf Werbetour geht um eure Website oder euren Blog bekannter zu machen.

Wichtig dabei er sollte einzigartig, individuell und möglichst kurz sein. Die besten Slogans von großen und Weltweit bekannten Unternehmen sind oft nur wenige Worte, z.B. wirbt eine große Deutsche Automarke mit dem Slogan „Vorsprung durch Technik“. Drei vielsagende Worte die perfekt für die Vermarktung sind.

Entscheidet euch möglichst Zeitig für einen passenden Slogan, bei großen Änderungen im Blog oder auf der Website kann der Slogan zwar verändert werden aber von Vorteil sind solche Änderungen im Nach hinein nicht besonders. Natürlich ist ein Slogan für eine kleine Private Website nicht unbedingt notwendig nur als kleine Ergänzung. 🙂


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Anonymous

    Wie geht es dir? Dies sind wirklich geniale Themen hier!

    Ich komme aus roma, hatte das Glück zu kommen über Google

    Auch ich bekomme viel in Deinem Blog mit wirklich danke, ich komme jeden Tag

  • Martin

    Super Text, dies sind sehr wichtige Punkte. Habe dies schon selbst erfahren ! kostenlos ja/nein, Zusatzwert!

    —-stooni—

  • Anonymous

    Diese Selbermach-Pakete sind sogar für manche Firma sicher sehr nützlich. Nur – eine Website ist kein Selbstzweck: Sie sollte dem Unternehmen beim Verkaufen helfen. Dazu braucht man aber – neben einem ordentlichen Design – die richtigen Inhalte. Und die richtigen Inhalte findet man nicht unbedingt im Baukasten…



← Menü öffnen weblogit.net | Home