Image Image Image Image

Lasst sofort alles liegen und spielt das Indiegame „Besiege“

Lasst sofort alles liegen und spielt das Indiegame „Besiege“

Wer Minecraft aufgrund der LEGO-Komponente mochte und sich etwas mehr motorisierte Teile, Physik und Freiheit wünschte, aber auch gerne auf Multiplayer und den "Mining"-Part verzichten kann: Besiege. Der Physikpuzzler hat uns völlig vom Hocker gerissen, was Early Access Indiegames anbelangt.

Der Titel des Spiels (= Dt. belagern) betrifft das Hintergrund-Kernthema: Belagerung im mittelalterlichen Stil. Das Steam Early-Access Game lässt den Tüftler richtig aufleben, denn es gibt zahlreiche funktionelle Komponenten und einen enorm robusten Editor obgleich des frühen Stadiums des Spiels. Als Plattform ist bisher lediglich Windows verfügbar. Die Grafik ist dank hübschem Depth-of-Field-Effekt und Ambient Occlusion sowie solider Gestaltung der Assets sehr augenfreundlich bis hübsch einzustufen.

Ihr fangt mit einem Würfel an, der in der Mitte des für Konstruktionen nutzbaren Raumes schwebt. An ihm kann der Spieler diverse Teile befestigen, diese müssen nicht zwangsweise das Level überstehen. Wichtig ist, dass der Ursprungswürfel am Ziel ankommt oder die Mission anderweitig erfüllt wurde.

Basiswürfel

Ziel ist es meist, einen Checkpoint zu erreichen oder gegnerische Infanterie zu plätten sowie Gebäude zu zerstören. Die Herausforderung hierbei ist (ähnlich Kerbal Space Program), nicht das eigene Vehikel bereits in den ersten Sekunden dank einer Fehlkonstruktion zu zerlegen.

Vom simplen Katapult, Trebuchet oder einem rollenden Wagen (auch mit "Servolenkung") bis hin zu bipeden Vehikeln oder völlig verrückten Bauten aus Kreissägen und expandierenden Gelenken ist alles machbar. Aber ihr fangt natürlich erst einmal klein und schlicht an.

Sind die ersten Lektionen gelernt, kann sich der Konstrukteur mit komplexeren Situationen beschäftigen. Etwa wie man einen überdimensionierten Morgenstern am besten katapultiert und dabei die Statik wahren kann, aber auch gegen Pfeilschüsse geschützt ist.

Verstärkungselemente spielen eine tragende Rolle, ebenso die Form und die Gewichtsverteilung eurer Kreation. Sogar fliegende Objekte á la Hubschrauber, Ornithopter oder Luftschiff sind machbar. Selten gibt es derart kreative Physik-Sandboxen, die zugleich so robust zu bedienen sind.

Mit glühender Kugel

Die bestehende Kampagne ist in wenigen Stunden absolviert, die Sandbox liefert danach weiterhin Spaß. Viele Missionen sollen bis zum fertigen Spiel folgen, der Politurgrad ist für Early Access aber beachtlich und nicht mit den meisten Produkten zu vergleichen. Für etwa 7 Euro habt ihr hier eine Riesenmenge Spaß, hier noch ein Video dazu:

Besiege
Entwickler: Spiderling Studios
Preis: 7,99 €

Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Phil Ram

    aahh. wuerde ich hoechstwahrscheinlich kaufen, gaebe es das auch fuer Linux

  • MineJoe

    Max und Linux kommt offenbar noch

  • MineJoe

    Mac

  • Tom

    Dank der Unity Engine sollte ein Linuxport keine große Hürde für den Dev sein, hoffe ebenso dass dieser noch folgt.



← Menü öffnen weblogit.net | Home