Image Image Image Image

Live-Stream Apple WWDC Keynote: ab 19:00 Uhr

Live-Stream Apple WWDC Keynote: ab 19:00 Uhr

Apple begrüßt uns in unserer Zeitzone ab 19:00 Uhr mit der WWDC (Worldwide Developers Conference) im Moscone Center West, San Francisco.

Die Konferenz geht vom 08. bis 12. Juni und wird heute (08.06.2015) mit einer Keynote eröffnet. Die Keynote, sprich der mehrstündige Vortrag zu neuen Technologien wie iOS 9 und Mac OS X 10.11, wird im Netz von Apple mit einem Live-Stream als Video übertragen. Nach der Keynote um 19:00 Uhr stellt Apple das komplette Video ins Netz, in der Regel ist das dann am nächsten Tag im offiziellen YouTube-Channel verfügbar.

Wie kann ich den WWDC 2015 Live Stream schauen?

Um den Video-Stream zur WWDC 2015 aus dem Moscone Center West sehen zu können, benötigst Du entweder ein iPhone, iPad, einen Mac oder die Apple TV Box. Auf den unterstützen Plattformen klappt es nur mit dem Safari Browser.

Mindestanforderungen: Safari 6.0.5 aufwärts auf OS X 10.8.5 oder neuer. Bei iOS wird mindestens iOS 6 erfordert. Beim Apple TV wird mindestens die zweite Generation erfordert mit Software 6.2 oder später.

Link zum offiziellen Video-Stream von Apple zur WWDC 2015

Der Stream wird sich mit diesem Trick vermutlich wieder dank VLC auch unter Windows anschauen lassen können, mit mehr oder weniger solidem Erfolg. Ihr benötigt dann die URL zur m3u8-Datei, unter der sich dann der finale Stream verbirgt.

Diese lautet offenbar (laut iPhoneHacks):

http://p.events-delivery.apple.com.edgesuite.net/15pijbnaefvpoijbaefvpihb06/m3u8/atv_mvp.m3u8

Falls ihr keine Zeit habt, den Stream zu verfolgen - keine Sorge. Wir fassen natürlich sämtliche Neuerungen und spannenden Features für euch zusammen und halten diese in Form von einigen Artikeln fest.

Hier eine Vorschau der Themen, die heute behandelt werden (weiterscrollen).

dekoration auf der wwdc

Was ist heute auf der WWDC 2015 zu erwarten?

Die Entwicklerkonferenz zeichnet sich schon seit einigen Stunden anhand von bunten Bannern und Dekorationen am Moscone Center West ab. Teil der Designs ist natürlich die San Francisco Schriftart, die eigens für die Apple Watch kreirt wurde und sich vermutlich auch in Mac OS X 10.11 ganz hübsch machen wird.

iOS-9-wide

iOS 9

Apple wird die neue Version des hauseigenen mobilen Betriebssystems vorstellen und nach zahlreichen Verkaufszahlen, Statistiken und Downloadzahlen die neuen Features beleuchten.

HomeKit ist natürlich ein spannendes Thema und beleuchtet das Smart Home aus Apples Perspektive, wo eventuell das Apple TV eine zentrale Kontrollinstanz darstellen könnte. Die Anbindung zu iOS-Devices als Fernbedienungen und Auswertungsstellen für die erfasste Analytik steht natürlich weiterhin im Vordergrund. Erste HomeKit-kompatible Geräte gibt es aktuell bereits schon hierzulande in der Vorbestellung, wir haben hier eine Übersicht mit dem Angebot von Elgato zusammengestellt.

Eine mögliche Neuerung stellt das "Proactive" Feature dar, das die Interoperabilität zwischen Betriebssystem und Apps ordentlich aufbohrt. Stellt euch vor, ihr tätigt eine Spotlight-Suche, und könnt mit den Suchergebnissen direkt interagieren. Ein bisschen wie bei Monkey Keyboard, der heiß erwarteten iOS-Tastatur mit innovativer Integration von Drittanbieter-Diensten und Apps. Obendrauf kommt dann die Nutzungserfahrung von Google Now, sprich intelligenten kontextabhängigen Erinnerungen und Menüoptionen.

Höchstwahrscheinlich sehen wir in iOS 9 auch (zunächst inaktiven) Support für Force Touch, der Druckstufen-Technologie die einer Apple Watch erlaubt, zwischen sanftem und festem Fingerdruck zu unterscheiden. Außerdem arbeitet Apple tüchtig an Apple Maps weiter.

mac-os-10.11-wide

Mac OS X 10.11

Die nächste Iteration von Apples Desktop-Betriebssystem bringt weiteren Feinschliff in die Grundlage von Yosemite und legt den Fokus unter anderem auch auf Sicherheit sowie iCloud-Integration. Gut möglich ist ebenso ein Control Center (Kontrollzentrum) á la iOS für schnelle Toggles, die Hardwarefunktionen oder Software-Features von WiFi bis DND steuern.

apple-music

Apple Music oder Beats Music 2

Ein neuer, überarbeiteter Nachfolger von Beats Music mit einem Namen á la Apple Music wird heute definitiv vorgestellt, so plapperte es auch ein Manager bei Sony aus - der die Überraschung vielleicht ein wenig verderben wollte.

Apple setzt preislich höchstwahrscheinlich in der Region zwischen 10 und 15 Euro an, Vertragsarbeiten mit den Musiklabels laufen noch. Wir können aber von einem schlagkräftigen neuen Konkurrenten für Spotify, Rdio und Deezer ausgehen. Zeitgleich soll iTunes Radio wiederbelebt werden und als kostenloses Pendant andere Kundengruppen mit weniger Kontrolle und evtl. geringerer Tonqualität bedienen.

Erscheint der iOS 8.3 Jailbreak heute?

Entgegen einiger unglaubwürdiger Gerüchte im Netz wird heute höchstwahrscheinlich kein Jailbreak von Team Pangu für iOS 8.3 erscheinen. Damit rechnen wir voraussichtlich Ende Juni, wenn Apple die iOS 8.4 final liefert.

Vielleicht findet sich auch schon früher eine Lösung für aktuell wartende Jailbreaker, wie immer gibt es hierzu die neuesten Informationen in unserer Jailbreak-News-Zentrale zu lesen.

wwdc-2014

WWDC 2014: Rückblick

moscone-apple-logo


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home