Image Image Image Image

Mac OS X 10.10.4 Update: Was ist neu?

Mac OS X 10.10.4 Update: Was ist neu?

Apple veröffentlichte heute übrigens die 10.10.4 von Mac OS X als Update, es handelt sich dabei um den lange erwarteten Fix für die Netzwerkprobleme. Statt dem neuen und von Problemen geplagten "Discoveryd"-Dienst (in Yosemite eingeführt) kommt nun der altbekannte mDNSResponder zum Einsatz. Wir hatten bereits in der Beta-Phase davon berichtet. Das ist wohl die wichtigste Neuerung, denn die Netzwerkproblematik verursachte Kopfschmerzen, CPU-Last, lange Bootzeiten aus dem Sleep-Modus und verkürzte Akkulaufzeiten auf den portablen Macs.

Weiter ist im Changelog zu lesen, dass es diverse weitere Bugfixes und Performance-Optimierungen hinter den Kulissen gibt. Beispielsweise wurde der Migrationsassistent gepatcht, der Import von iPhoto und Aperture Bildbibliotheken in die neue Fotos-App verbessert und externe Displays sollten nun reibungsloser funktionieren.

Hier der komplette Changelog für Mac OS X 10.10.4 Yosemite:

The OS X Yosemite v10.10.4 update improves the stability, compatibility, and security of your Mac.

This update:

- Improves networking reliability
- Improves Migration Assistant reliability
- Addresses an issue that prevented some external displays from functioning properly
- Improves the reliability of upgrading iPhoto and Aperture libraries to Photos
- Improves reliability when syncing photos and videos to iCloud Photo Library
- Addresses an issue that could cause Photos to unexpectedly quit after importing some Lecia DNG files
- Resolves an issue that could delay outgoing email messages in Mail
- Fixes an issue where a website could prevent the user from navigating away by presenting repeated JavaScript alerts in Safari

Das Update ist wie immer über den App Store, regulär über die Website oder als Combo Update auf der Apple-Website zu beziehen. Habt ihr es bereits installiert? Wenn ja, dann gebt uns doch ein kleines Feedback in der Kommentarsektion, inbesondere mit Hinblick auf die Netzwerkprobleme.

Update: Offenbar klappt es jetzt auch mit SSDs von Drittanbietern ohne TRIM-Enabler.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • „Statt dem veralteten und von Problemen geplagten „Discoveryd“-Dienst kommt nun der moderne mDNSResponder zum Einsatz.“
    So wie auf diversen anderen Seiten zu lesen ist, müsste es genau umgekehrt sein. Der problematische discoveryd Dienst ist der mit Yosemite eingeführte NEUE, der mDNSResponder hingegen ist der ALTbekannte von vorherigen OS X Versionen – macht aber weniger Probleme 😉

  • Tom

    It’s late. Thx! 😉



← Menü öffnen weblogit.net | Home