Image Image Image Image

Mac OS X: Rechtschreibprüfung deaktivieren (global)

Mac OS X: Rechtschreibprüfung deaktivieren (global)

Geht euch die Rechtschreibkorrektur oder Rechtschreibprüfung unter Mac OS X auf den Keks? Manchmal füllt man in einer App ein Formular aus und das System korrigiert munter die Mailadresse oder andere wichtige Daten. Auch das Anlegen von neuen Erinnerungen wird durch die übereifrige Rechtschreibprüfung manchmal erschwert, weswegen wir hier die gängigen Methoden zum Ausknipsen festhalten.

Methode 1:
Rechtschreibprüfung App-spezifisch deaktivieren

Die erste Methode betrifft nur eine App und geht über das GUI per Kontextmenü. Einfach einen Rechtsklick oder Control-Click auf das jeweilige Feld machen und die Rechtschreibprüfung auf diesem Wege deaktivieren. Wichtig ist, dass der Cursor im Blinkmodus ist, damit ihr auch in das entsprechende Menü kommt (je nach App ist das ein bisschen tricky, aber kein Hindernis). Mac OS X merkt sich die Vorliebe dann für diese jeweilige App. Sorry für den englischen Screenshot, ich bin gerade zu bequem fürs Umstellen:

Rechtschreibprüfung ausschalten

Methode 2:
Rechtschreibprüfung global unterbinden

Die Holzhammermethode kommt aus einer Antwort auf superuser und schreibt die entsprechende Präferenz für die automatische Rechtschreibprüfung während der Texteingabe vor. Es handelt sich um eine versteckte Einstellung, die eine Prüfung auf Abruf nur per Tastaturshortcut erlaubt und ggf. die Menüoption lahmlegt. Wer sowieso nur von diesem Feature genervt ist, gibt in ein Terminal (sudo nicht benötigt) den folgenden Befehl ein:

defaults write -g NSAllowContinuousSpellChecking -bool false

Umkehren könnt ihr das einfach mit einem "true":

defaults write -g NSAllowContinuousSpellChecking -bool true

Viel Erfolg!

via superuser


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home