Image Image Image Image

Mac OS X Yosemite: Bluetooth-Audioqualität verbessern

Mac OS X Yosemite: Bluetooth-Audioqualität verbessern

Na, habt ihr schon die katastrophale Audioqualität mit Bluetooth-Kopfhörern und manchen Lautsprechern sowie Headsets unter Mac OS X Yosemite erlebt? Manche dieser Geräte werden wie ein primitives Ohrstück behandelt und bieten eine Audioqualität, die 90er-Jahre-Telefone wie High-End-Audioanlagen wirken lässt. Zum Glück gibt es Abhilfe für schlechten Bluetooth-Sound unter Yosemite.

Manche Probleme lassen sich derzeit noch nicht lösen, etwa tritt seit Yosemite bei manchen Usern eine unschöne Soundverzögerung auf. Minderwertigen Sound und Knackser kann man aber mit einer ungefährlichen Anpassung korrigieren.

Soundqualität per Bluetooth unter OS X Yosemite verbessern

Hierfür öffnen wir das Terminal und geben folgenden Befehl ein, der die Standardeinstellung für Bluetooth-Audio ein bisschen hochschraubt:

defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Apple Bitpool Min (editable)" -int 40

Als Einstiegswert empfehle ich hierfür 40, ihr könnt den Integer-Wert aber auch höher ansetzen und gegebenenfalls mehr herausholen. Ältere Bluetooth-Geräte oder minderwertige Hardware könnte problematisch sein, daher ist der generelle Konsens bei dieser Zahl angekommen. Es gibt noch weitere Einstellungen, die sich diesbezüglich optimieren lassen.

Mit meinen Bose Soundlink-Kopfhörern benutze ich momentan die folgenden Einstellungen und komme damit recht gut zurecht, wobei die Reichweite nicht mit dem iPhone mithalten kann. Möglicherweise liegt das aber auch an meinem Bluetooth-Dongle (Gmyle, sehr hackintoshfreundlich & unterstützt Continuity).

gist:4990173

Weitere Einstellungen finden sich auf Github in diesem Gist von Strathmeyer.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home