Image Image Image Image

Mac Pro mit C4 Plastiksprengstoff befüllt und detoniert (Video)

Mac Pro mit C4 Plastiksprengstoff befüllt und detoniert (Video)

Ich bin ja kein Experte für Sprengstoffe, aber das sieht dann doch mal nach einer ordentlichen Show aus. Ob man diese wertgeschätzte, performante Hardware nun unbedingt in die Luft jagen muss, ist natürlich eine andere Frage. Ich hätte eigentlich einen Stapel Microsoft Surface Tablets oder ein paar Datenbankserver von Zentralbanken bevorzugt, aber das ist bloß mein Geschmack.

Die Verrückten bei RatedRR auf YouTube haben einfach mal viereinhalb Kilogramm C4 Plastiksprengstoff in ein Mac Pro Gehäuse gestopft und den Profi-Rechner in die Luft gejagt. Das ist auch der Vorteil von Plastiksprengstoff: Er lässt sich in (fast) jede beliebige Form kneten und detoniert dabei dank seiner Stabilität auch nicht aus Versehen.

Hübsches Detail: Die Zündschnur in Apple-Logo-Form. Der Rechner selbst wurde nach der Explosion gänzlich von seiner Existenz befreit.

Außerdem gab es ein paar witzige Droptests, unter anderem in einen Wassertank. Die dem Gehäuse folgenden Luftblasenspuren sind geradezu hypnotisch anzuschauen:

mac-pro-bubbles

via Cult of Mac


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Erasor

    WHY!??

    essentiell Wichtig fürs Leben einen explodierten Mac Pro gesehen zu haben…. hätten sie nicht einfach nen günstigen Mülleimer kaufen können, der so aussieht und in die Luft jagen können. Aber hat mich doch überrascht, dass der Mac den letzten Test nicht bestanden hätte. 400g weniger C4 und er hätte es vielleicht geschafft.



← Menü öffnen weblogit.net | Home