Image Image Image Image

Mac Pro: Preise und Verfügbarkeiten

Mac Pro: Preise und Verfügbarkeiten

Endlich hat die Maschine für Profis und Hobby-Enthusiasten einen groben Termin: Für uns ist es der Dezember 2013. Etwas in die Richtung hatten wir bereits erwartet, jetzt ist es offiziell. Die nächste Generation der Mac Pro Produktreihe hat lange genug auf sich warten lassen und wird in diversen Konfigurationen verfügbar sein, wie es der Shop aktuell zeigt.

Die Konfigurationsoptionen beziehen sich auf die Intel Xeon E5 CPU, die mit 4 bis 12 Kernen verbaut wird. Die Taktraten reichen hierbei von 3,5 bis 3,9 GHz Stock bzw. Boost, je nach CPU-Modell. Mit aktuellen i7-Maschinen ist die Taktfrequenz übrigens nicht 1:1 vergleichbar, die Performance dürfte in Relation etwas besser ausfallen. Außerdem hat der User die Wahl zwischen 12, 16, 32 oder 64 GB Arbeitsspeicher - alle Varianten betreffen DDR3-RAM mit 1866 MHz Takt.

Videoschnitt, Musikproduktion, Rendering, Bildbearbeitung

Jedes Modell wird mit zwei GPU-Kernen (AMD FirePro D300, D500 oder D700) ausgeliefert und bringt entweder 3 GB oder 6 GB dediziertes VRAM mit. Irgendwie knapp ist der Standard-Speicher bemessen. Zwar handelt es sich um verdammt schnelle PCIe-SSDs, aber 256 GB sind dann doch sehr knapp für den professionellen Einsatz.

Optional lässt sich die Speicherkapazität (vermutlich sündhaft teuer) auf 512 oder 1024 GB aufrüsten. Normalsterbliche greifen dann eher zu den USB 3.0 Ports oder einem der sechs Thunderbolt 2 Anschlüsse, die auch für Displays genutzt werden können. Wer kein Thunderbolt-Display nutzt, kann seine Flimmerkiste per HDMI 1.4 dranstöpseln. Musiker werden vermutlich ein externes Audiointerface anschließen, für die restlichen User bietet sich der vertraute optische Kombi-Audioausgang an, der auch als analoger Port fungieren kann.

Mac Pro dual GPU

Kein Schnäppchen, aber auch nicht wirklich überteuert

Der Preis ist wie erwartet heiß: Bei 2.999€ ist der Mac Pro im Einstieg nicht gerade günstig, aber eben auch nicht für den Hobbyverbraucher gedacht. Ähnliche Workstations bewegen sich übrigens auch in ähnlichen Preisregionen - das Kühlsystem und Design sind hingegen recht einzigartig. Hier gibt es mehr Informationen zum Mac Pro.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home