Image Image Image Image

MacBook Pro 2013: Neue Modelle mit Intels Haswell-Mikroarchitektur?

MacBook Pro 2013: Neue Modelle mit Intels Haswell-Mikroarchitektur?

Aktuell wird vielerorts vor allem vom neuen iPhone gesprochen (hier ein paar interessante Fotos). Dass Apple in diesem Jahr möglicherweise aber noch seine MacBook Pro Reihe aktualisieren und mit den neuen Rechenchips von Intel an den Start schicken wird, geht bislang etwas unter. Denn offenbar war es nur ein Teil der Strategie, dass vor ein paar Wochen im Juni lediglich das MacBook Air ein Upgrade und die neuen Haswell-Chips verbaut bekommen hat.

Anfang des Jahres hatte Apple-CEO Tim Cook mehrfach in Interviews angekündigt, dass der Apfelkonzern im Herbst atemberaubende Produkte präsentieren möchte. Seinen Aussagen zufolge sollen aktuelle Produktreihen aktualisiert werden und neue Produkte hinzukommen. Um welche neue und aktuelle Produkte es sich hierbei genau handelt, verriet er natürlich aber nicht. Dass es sich neben dem neuen iPhone und der nächsten iPad-Generation, möglicherweise aber auch um das MBP 2013 handeln wird, dürfte fast sicher sein. Schließlich hat Intel in diesem Jahr seine neuen Haswell-Chips eingeführt, die leistungsstärker und vor allem sparsamer sind.

MacBook-Tribute-Cover1

Im Rahmen der WWDC hat Apple bereits das MacBook Air aktualisiert und mit den neuen Intel-Chips auf den Markt gebracht. Intels Haswell Rechenchips (Core-i-4000) basieren wie die Vorgänger-Generation Ivy Bridge auf das 22-Nanometer-Fertigungsverfahren. Die integrierte Grafikeinheit unterstützt neben DirectX 11.1 auch OpenGL 4.0. Ob Apple in diesem Jahr lediglich das MBP Retina oder "Non-Retina" mit der neuen Intel-Mikroarchitektur bestücken wird, ist jedoch unklar.

Immerhin will die japanische IT-Website EMSOne erfahren haben, dass Apple bereits im September ein neues MacBook Pro 2013 vorstellen möchte. Ob das nun gleichzeitig mit dem iPhone 5S am 10. September passiert, an diesem Tag soll bekanntlich das iPhone-Event unbestätigten Meldungen zufolge stattfinden, müssen wir abwarten. Ein logischer Schritt wäre es, denn wie anfänglich erwähnt, hat Apple-CEO Tim Cook weitere, wirklich tolle, Produkte für den Herbst angekündigt. Auch in diesem Jahr könnten uns somit zwei größere Apple-Events erwarten. Ich bin gespannt.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home