Image Image Image Image

Mann von einem RC Helikopter aufgeschlitzt und getötet

Mann von einem RC Helikopter aufgeschlitzt und getötet

In der Schweiz hat sich ein Fan von Modell-Hubschraubern offenbar mit seinem eigenen RC Helicopter aufgeschlitzt und umgebracht. Der Mann, der Medienberichten zufolge 41 Jahre alt gewesen sein soll, hatte schwere Schnittverletzungen an seinen Armen und am Kopf. Die örtliche Polizei, die derzeit von einem Unfall ausgeht, untersucht diesen Fall und sieht das Tatprofil "des getöteten Mannes durch Modell-Helicopter-Angriff" am wahrscheinlichsten.

Entdeckt wurde die Leiche auf einer Wiese von einem Fußgänger, etwa 25 Kilometer von Luzern entfernt. Der Helicopter, Modell Gaui X7, Neupreis etwa 1000 Dollar, wiegt circa 2,3 kg und besitzt einen 1,61 m langen Hauptrotoren. Dieser kommt auf spitze 400 km/h. Allein die Vorstellung, dass der Mann wahrscheinlich im Schwebeflug seinen Heli betrachten wollte und dabei aufgeschlitzt wurde, ist grausam.

Glücklicherweise kommt es aber nicht sonderlich oft zu derartigen Unfällen mit Modell-Hubschraubern. Vor knapp 10 Jahren schlitzte sich ein gewisser Herr Ronald Kyle die Kehle mit seinem Texas RC-Instruktor Modell auf und verblutete. Zwei weitere Todesfälle sind aus Brasilien und Hong Kong bekannt, die Details erspare ich euch aber.

Gaui-X7

via. vr-zone


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Alex

    Aufgeschlitzt klingt schon ein wenig reisserisch. Vielleicht sollte man sich an die Tatsachen halten. Der erfahrene Pilot wurde von seinem Heli getroffen. Die Ursache wird man wahrscheinlich nie erfahren. Könnte auch eine akut aufgetretene körperliche Schwäche (Kollaps oder ähnliches) oder ein Insekt, welches ihn abgelenkt hat, gewesen sein.



← Menü öffnen weblogit.net | Home