Image Image Image Image

Marshmallow Kanone mit Gesichtserkennung im Eigenbau

Marshmallow Kanone mit Gesichtserkennung im Eigenbau

Als Maschinenbau und Elektrotechnik Student macht man ja durchaus eine kreative und selbstfindende Phase durch, die einige kuriose Projekte zur Folge hat. Ähnlich erging es wohl auch einer Studenten-Gruppe der Technischen Universität von Olin. Sie entwickelten eine Süßwaren-Kanone, die mit einer Gesichtserkennung ausgestattet ist und so im richtigen Winkel allerhand Süßigkeiten inklusive Marshmallows in den Mund der Zielperson schießt.

Die Kanone wird mit Luftdruck (pneumatischer Aufbau) betrieben und kann Gesichter in unmittelbarer Umgebung erkennen und verfolgen. Sie schleudert Süßigkeiten über ein Rohr direkt in den Mund der erkannten Person, sofern diese den Mund weit genug öffnet. Für die Umsetzung der Kanone hatten sie nur ein extrem kleines Budget zur Verfügung, was sie dazu veranlasste diverse Schrottteile für den Zusammenbau zu verwenden.

Marshmallow-Kanone-Face-TrackingEines der Hauptkomponenten ist der drehbare Sockel aus einer Aluminium-Drehscheibe, die sie per Laserschnitt anfertigen ließen. Ebenso inbegriffen ist eine Webcam, insgesamt vier Servomotoren, ein Magnetventil und ein Arduino Uno. Das System basiert vollständig auf Python und OpenCV und wurde als Open Source auf GitHub veröffentlicht. Das pneumatische System basiert hingegen auf einen PVC Tank als Druckluftbehälter mit einem Sicherheitsventiel (30PSI). Ein Sprinkler Ventil wird durch einen Magneten gesteuert, um die Kanone mit einem kräftigen Schub abzufeuern.

Mit der aktuellen Hardware sind schon stolze vier Abschüsse möglich, in Zukunft soll das verbaute Magazin aber durch ein größeres Exemplar ausgetauscht werden. Dann sollen auch mehr Marshmallows in den Mäulern der Partygäste landen. Ein kleines Promo-Video seht ihr im Anschluss. Weitere Infos bekommt ihr auch auf der Website des Teams.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home