Image Image Image Image

Miix 2: Lenovo-Tablet mit Windows 8.1 für 299€ vorgestellt

Miix 2: Lenovo-Tablet mit Windows 8.1 für 299€ vorgestellt

Der chinesische PC-Hersteller hat soeben seine neueste Errungenschaft, das Lenovo Miix 2, offiziell vorgestellt. Das Tablet misst 8 Zoll und wird mit Windows 8.1 betrieben. Noch diesen Monat soll das Gerät zum Preis von 299 Euro in den Läden erhältlich sein.

Spielerei oder tatsächlicher Notebook-Ersatz?

In puncto Mobilität haben Tablets gegenüber den Notebooks generell immer die Nase vorn. Das Miix 2 bringt mit seinen 131,5mm x 215,4mm und 8,35mm Dicke bzw. Dünne gerade mal 350 Gramm auf die Waage. Mit einer Display-Auflösung von 1200 x 800 Pixeln ist das Touch-Device aus dem Reich der Mitte allerdings - aus heutiger Sicht betrachtet - etwas mau bestückt. Zum Vergleich: Google's Nexus 7 (2013) protzt mit einer satten Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln.

Nichtsdestotrotz zieht man mit dem Vorgänger aus dem Vorjahr gleich, dort lag die Auflösung ebenfalls bei 1280 x 800 Pixeln. Pluspunkte sammelt Lenovo wieder bei dem hohen Betrachtungswinkel, dieser würde nach eigenen Angaben bei bis zu 178 Grad liegen. Auch in Sachen Ausdauer befindet sich das Miix 2 im Mittelfeld; rund 7 Stunden kann gedaddelt und gearbeitet werden, ehe wieder eine Steckdose für neuen Saft aufgesucht werden muss. Dieser vermeintliche Vorsprung flacht allerdings wieder ab, sobald man ins Innere des Gerätes schaut.

Verglichen mit leistungsstärkeren Laptops zieht das Miix 2 immer den Kürzeren. Die Ausstattung ist für Tablet-Verhältnisse (vor allem in dieser Preisklasse) dennoch recht ordentlich. Unter der Haube werkelt nämlich Intel's Bay Trail-T Quad Core Prozessor. Außerdem stehen dem 8-Zöller noch 2 GB RAM und eine Speicherkapazität von bis zu 128 GB zur Seite. Sehr kundenfreundlich: sogar ein MicroSD-Slot wurde verbaut, um seinem kleinen Gefährten bei Bedarf relativ kostengünstig etwas mehr Spielraum zu spendieren. Schnappschüsse werden auf der Vorderseite mit einer 2 Megapixel-Knipse und auf der Rückseite von einer 5-Megapixel-Kamera eingefangen.

Das Tablet wird standardmäßig mit Windows 8.1 und Microsoft's Office Home & Student 2013 ausgeliefert. Additional können noch als Zubehör ein Smart Cover und ein Stylus erworben werden. Der Verkaufsstart beginnt in den USA noch in diesem Monat, das preisgünstigste Gerät (32GB) wird ab 299$ zu haben sein. Wann das Miix 2 auch hierzulande verfügbar sein wird, ist bisher noch unklar. Gerechnet wird allerdings mit zeitnahen Einführungen, da Lenovo vor allem vom Weihnachtsgeschäft profitieren will.

Arbeiten mit dem Windows-Tablet?

Wer mit kleinen Displays, zum Beispiel bei Netbooks, bisher keine Beschwerden hatte, kann auch getrost auf ein Tablet umsteigen. Aufgrund des Flash-Speichers statt einer herkömmlichen Festplatte geht die Arbeit manchmal sogar zügiger von statten. Für Office-Aufgaben langt es also allemal. Wer jedoch nicht darauf verzichten möchte bzw. kann, mehrere Dinge auf einmal im Auge zu behalten und viele Programme parallel bedient, sollte die Finger von den Touch-Devices lassen. Auch wer hin und wieder ein Spielchen daddelt, ist mit einem Notebook eher besser beraten.

Kurz gesagt: Wer sehr oft unterwegs ist und auf der Suche nach einem leichten, kleinen und praktischen "mobilen Büro" mit relativ viel Akku-Leistung ist und nicht sonderlich viel Power benötigt, kann durchaus mit dem Gedanken spielen, sein Notebook durch ein geeignetes Tablet zu ersetzen. Nur noch eine Tastatur besorgt und schon kann die Arbeit beginnen.

Für alles, was über reine Office-Arbeit hinaus geht, sollte allerdings weiterhin an einem Laptop erledigt werden. Alles andere bereitet mehr Frust als Lust.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Lexx

    Ist es ein win8 RT? Oder ein benutzbares „echtes“ Windows?

  • Tom

    Win 8.1 in der vollen Ausführung mit allen x86-Apps und Desktop. 🙂

  • Tom

    Ein bisschen laff finde ich ja den kapazitiven Stylus. Wäre da eher was von Wacom dabei, hätte man mit dem Miix 2 was richtig cooles zum Zeichnen.



← Menü öffnen weblogit.net | Home