Image Image Image Image

Mini-Streichholz-Kanone im Eigenbau: Genial!

Mini-Streichholz-Kanone im Eigenbau: Genial!

Ihr sucht eine Möglichkeit, eure Arbeitskollegen kostengünstig und mit wenig Aufwand zu nerven? Oder ihr habt einfach nur Langeweile und seid auf der Suche nach einem kleinen Spaßprojekt für die Mittagspause? Dann ist vielleicht die Mini-Streichholz-Kanone genau die richtige Lösung für euch.

Die Kollegen von Grant Thompson haben vor kurzem eine Anleitung veröffentlicht, die uns zeigt wie sich jeder kleine, witzige Kanonen basteln kann. Alles was wir dafür brauchen ist eine Wäscheklammer (am besten aus Holz), etwas Klebstoff, ein Messer und Munition. Als Munition kann beispielsweise ein Zahnstocher oder ein Streichholz verwendet werden. Letzteres können wir quasi auch als Feuergeschoss abschießen und ist dadurch besonders cool!

Damit aus der Wäscheklammer eine feuerbereite Kanone wird, müssen ein paar Modifizierungen vorgenommen werden. Ist die Wäscheklammer auseinandergebastelt, muss der Lauf für die Munition und eine Kerbe für den Auslöser mit einem Messer eingeschnitzt werden. Die fertigen Komponenten kleben wir dann zusammen, stecken die Feder als Auslöser in die Kerben und laden das Geschütz final mit der Munition. Was daraufhin folgt ist pure Unterhaltung und eine Menge Spaß. Flüchtige Kollegen lassen sich mit der Mini-Streichholz-Kanone im kleinen Umkreis abknallen, bei Bedarf auch in Brand stecken.

Eine Ecke effektiver und ausgefeilter ist hierbei wohl nur das c-enter Gewehr mit Zielfernrohr, das sich via Webcam optimal ausrichten lässt. Die Lacher habt ihr aber sicher mit der Wäscheklammer auf eurer Seite. Im folgenden Video bekommt ihr deshalb alle Schritte nochmals detailliert vor Augen gehalten. (Vorsicht: FSK Geek)


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home