Image Image Image Image

Mit dem EasyTwin den eigenen Kopf 3D scannen & drucken

Mit dem EasyTwin den eigenen Kopf 3D scannen & drucken

Wenn wir über 3D Druck reden, dann müssen wir zwangsläufig auch immer das 3D Scannen in diese Thematik mit einbeziehen. Ohne, dass ein Objekt vor dem eigentlich Druckvorgang von allen Seiten beleuchtet und gescannt wird, geht bei der finalen Herstellung im 3D Drucker schließlich nicht viel - außer, das Objekt wurde vollständig digital erstellt. Der 3D Scanner eines französischen Startups namens Digiteyezer funktioniert allerdings etwas anders.

Der EasyTwin erinnert von seiner Form her eher an eine modifizierte Trockenhaube aus einem Hair Saloon, als an einen fortschrittlichen 3D Scanner. Denn es reicht bereits aus, wenn wir unsere Köpfe in diesen Scanner stecken, um unsere Birne anschließend 3D drucken zu können.

Einmal den Kopf in den Scanner gesteckt, fotografieren insgesamt 9 Kameras unseren Kopf von allen Seiten. Die einzelnen Bilder werden anschließend zu einem Bild berechnet und als fertiges 3D-Modell ausgegeben, um hinterher das Modell im 3D Drucker herstellen zu können.

Der wichtigste Bestandteil, um erfolgreich ein qualitativ hochwertiges 3D-Modell von irgendeinem Objekt erstellen zu können, ist eine geeignete Beleuchtung. Der EasyTwin Scanner von Digiteyezer (nicht zu verwechseln mit dem Digitizer von Markerbot), hat diesbezüglich ein paar Vorteile gegenüber anderen, ähnlichen Technologien auf dem Markt.

Das französische Unternehmen hat den EasyTwin nämlich so konstruiert, dass alle Abläufe - vom Scan bis zum fertigen 3D Modell - vollautomatisch und in einem Wisch erledigt werden. Der Anwender muss dabei nicht mal sonderlich viel Zeit mitbringen. Nur wenige Minuten dauert der komplette Prozess bis zum gerenderten 3D Modell. Anschließend kann dann der finale Ausdruck im 3D Drucker erfolgen. Ebenso erstellen die verbauten Kameras hochauflösende Bilder mit einer beachtlichen Tiefenschärfe, was auf dem folgenden Bild durchaus sichtbar wird.

EasyTwin-3D-Scanner_2

Eigener Kopf als 3D Modell auf Bestellung

Bislang hat das Unternehmen bereits einen ersten EasyTwin in einer Media Markt Filiale in Amsterdam aufgestellt, wo sich interessierte Kunden ihr dreidimensionales Duplikat erstellen und abholen können. Zusätzlich arbeitet Digiteyzer mit 3D Druck Dienstleistern wie Shapeways zusammen, der die erstellten 3D Modelle für die Kunden ausdruckt und auf Bestellung auch per Post verschickt.

EasyTwin-3D-Scanner_1

Franchise-Modell für Shop-Besitzer

Ja, ihre Technologie haben die französischen Kollegen patentiert. Allerdings haben sie sich für ein Franchise-Modell entschieden, das es Besitzern von Souvenirläden oder 3D Druck Shops erlaubt, sich eines dieser EasyTwin Modelle zulegen zu können, um der eigenen Kundschaft mit dem Scannen der eigenen Köpfe einen gewissen Mehrwert anzubieten. Derzeit kostet ein EasyTwin knapp 12.000 Dollar und kann direkt beim Hersteller geordert werden.

In den letzten Wochen haben sich schon erste Shop-Besitzer aus europäischen Metropolen wie Paris gemeldet, die Interesse an dem EasyTwin bekundeten. Ein paar weitere Eindrücke und Informationen zu den zusätzlich verfügbaren Applikationen und Technologien findet ihr unter anderem hier.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home