Image Image Image Image

Mit dem Smartphone Objekte 3D-scannen: Scan-App der ETH Zürich

Mit dem Smartphone Objekte 3D-scannen: Scan-App der ETH Zürich

Über Entwicklungen und Forschungsprojekte der technischen Universität ETH Zürich haben wir hier schon häufiger berichtet, heute ist es eine äußerst interessante App, die erst der Anfang von einer revolutionären Zukunft sein könnte. Die Forscher von der ETH Zürich haben nämlich eine Smartphone-App entwickelt, die das dreidimensionale Scannen von Objekten aus unserer Umgebung ermöglicht. Damit könnte in Zukunft quasi jeder mit seinem Hosentaschen-Comupter irgendein Objekt scannen, um es anschließend im eigenen 3D-Drucker auszudrucken. Denkbar sind hierbei allerhand Objekte und Produkte.

Wer heute ein Objekt als 3D-Modell fotografieren möchte, braucht eine Menge Fotos von dem jeweiligen Objekt und einen leistungsstarken Rechner, der diese Bilder wiederum zusammenführt und als ein 3D-Modell rendert. Und genau das war auch das größte Problem der Forscher. Die Rechenleistung heutiger Smartphones, die zum Rendern von größeren Projekten benötigt wird, ist nach wie vor deutlich unter dem Niveau von Desktop-Rechnern.

Das Ziel war es also, dass auch heutige Smartphone-Generationen ein 3D-Modell rendern können. Um dieses Ziel zu erreichen, mussten sie den Rechenaufwand für das Rendern des 3D-Modells auf ein Minimum reduzieren. Herausgekommen ist dabei eine App, die etliche Fotos sogar so schnell als ein 3D-Modell berechnet, dass jeder Benutzer in Echtzeit zuschauen kann. Das Video weiter unten erklärt euch dieses Prozedere noch einmal gesondert in Video-Form.

Smartphone-3D-Drucker-Test_1 Smartphone-3D-Drucker-Test_2

Es sind nun weitere Schritte notwendig, damit sich die App in Zukunft auf dem Markt durchsetzen kann. Erstmals präsentiert und näher erklärt wurde die Anwendung auf der ICCV 2013 in Sydney. Hinter dem Projekt steckt die Forschergruppe "The Computer and Geometry Group" von der ETH Zürich. Was denkt ihr über diese Smartphone-Anwendung? Rechnet ihr mit wirtschaftlichen Problemen für aktuelle und etablierte Unternehmen, die sich auf 3D-Scan und 3D-Druck spezialisiert haben?

Smartphone-3D-Scanner


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • ElPlago

    Mal gespannt, ob die App im Store erhältlich sein wird, wenn die Patente durch sind 😉



← Menü öffnen weblogit.net | Home