Image Image Image Image

Modder baut sich einen Wohnzimmer-Mac im Nintendo 64 Case (Hackintosh)

Modder baut sich einen Wohnzimmer-Mac im Nintendo 64 Case (Hackintosh)

Ein Case-Modder namens Polvorito hat ein ziemlich cooles Projekt durchgeführt, das aus einer alten Nintendo 64 Spielkonsole vom Flohmarkt einen kleinen HTPC für das Wohnzimmer macht. Der Clou: Auf der Hardware läuft Mac OS X, es handelt sich also um einen Hackintosh im Kleinformat.

Polvorito wollte primär einen kleinen zackigen Rechner für HTPC-Zwecke haben und entschied sich für die Intel Atom Plattform. Sein Zotac ION-ITX A-E mini-ITX Motherboard ist aufgrund der verhältnismäßig guten Unterstützung durch Mac OS X (anhand kleiner Tricks) eine gute Wahl, denn die Onboard-Grafiklösung von NVIDIA packt immerhin 1080p Videos im H264-Format und genügt für Emulatoren und kleinere Spiele.

Der Modder ist sehr optimistisch mit seiner 30 GB SSD, von der er sich ein responsives System verspricht. Ich nutzte selbst einst ein HP Mini 311c Netbook mit ähnlichen Interna, 3 GB RAM und einer vernünftigen SSD mit Mac OS X drauf - auch wenn es schlimmer geht, wirklich zügig mit mehreren Tabs im Web surfen ist dank Javascript und Flash damit nicht möglich. Selbst mit Flash- und Javascript-Blocker bleibt der Atom eben ein Atom in sämtlichen Browsern.

N64 Hackintosh HTPC (1)

Als gemütlichen HTPC mit gelegentlichen Gamingeinlagen, Filmkonsum und YouTube HD Action kann ich mir sein Projekt jedoch durchaus vorstellen, vor allem der Nostalgie-Faktor und seine handwerkliche Leistung sind nicht zu leugnen. Start und Reset-Button wurden für die Funktion des Nettops angepasst, ein kompletter Rückpanel mit Slotblende wurde gebastelt und das Gehäuse in Mac-typischen Farben neu lackiert.

Nintendo 64 Mac - SSD im Oberteil

Die SSD hat der Modder im Gehäusedeckel verbaut.

Da die vorderen Ports, die ursprünglich für N64-Controller gedacht waren, nun durch die RAM-Riegel verdeckt sind, gibt es diesbezüglich wenig Verwendung. Cool wäre hier natürlich noch eine modulare Ladestation für andere Gadgets gewesen, z.B. ein micro-USB Adapter zum Laden eines Smartphones via N64-Controller Port. Oder ein N64-Lightning Adapter. Oder richtige N64-Controller, die intern an USB-Header angeschlossen wären (es gibt ja bekanntlich Adapterkabel). Aber man kann es eben auch übertreiben.

N64 Hackintosh HTPC (2)

Insgesamt hat sich Polvorito hier einen günstigen und schicken Mac Mini für Nintendo-Nostalgie-Fans gebaut, der sein Wohnzimmer sicher noch eine Weile schmücken wird. Entgegen seiner ersten Vermutungen musste der Modder noch einen Lüfter verbauen, ansonsten wäre der Intel Atom flüsterleise passiv gekühlt worden. Vielleicht würde ein alternativer passiver Kühlkörper mit besseren Eigenschaften auch noch diesen letzten Traum verwirklichen. Nonetheless, ein sehr cooles Projekt!

Originalthread im Best Case Scenario Forum


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home