Image Image Image Image

Muss das iPhone Angst vor BlackBerry 10 haben? Screenshots zeigen bekannte Features

Muss das iPhone Angst vor BlackBerry 10 haben? Screenshots zeigen bekannte Features

Bis vor einigen Jahren war Research in Motion (RIM) der Business-Phone Hersteller schlechthin, doch seit dem Siegeszug vom Apple iPhone verliert das Unternehmen stetig an Marktanteilen und die Absatzzahlen sind rückläufig. Das soll nun geändert werden, aus diesem Grund wird RIM Ende Januar sein neues Betriebssystem inklusive neuer Geräte präsentieren.

Dabei sind nun weitere Screenshots veröffentlicht worden, auf denen wir weitere Features von BlackBerry 10 zu Gesicht bekommen. Beispielsweise sehen wir einen Sprachassistenten, der wohl Siri von Apple oder S-Voice von Samsung ähneln dürfte. Mit diesem Assistenten sollen Nachrichten diktiert, Termine angelegt und Erinnerungen gesetzt werden können. Ebenfalls sehen wir das neue Blackberry-Center namens "Hub". Ähnlich dem Notifikation-Center in iOS wird dieses eine zentrale Anlaufstelle aller eintrudelnden Nachrichten, Mitteilungen etc. darstellen.

Nicht herum kommt RIM natürlich auch um die Integration der größten Social Networks wie Facebook und Twitter. Hier sehen wir sogar native Anwendungen in BlackBerry 10. Ebenfalls wird RIM in BlackBerry 10 seinen Application-Store (BlackBerry World) aufmotzen, über den wir insbesondere Apps und möglicherweise auch Songs und Bücher herunterladen können.

Eine besonders interessante Neuerung sind kostenlose VoIP-Gespräche über den neuen BlackBerry-Messenger in Version 7. Hierdurch können Besitzer eines BlackBerry 10-Smartphones mit ihren Kollegen oder Freunden kostenlos Telefonieren. Zum Start soll dies allerdings nur im WLAN möglich sein, Gespräche mit Mobilfunk-Providern sollen jedoch bereits laufen. Interessant ist dies vor allem für Geschäftsleute, die ohnehin viel Zeit im Büro verbringen und so im WLAN mit ihren Partnern oder Kunden kostenlos telefonieren können. Weitere Informationen hierzu hatten wir bereits in einem früheren Artikel zusammengefasst.

[youtube]http://youtu.be/7LE_3SVRYx4[/youtube]

Offizieller Start von BlackBerry 10 findet am 30. Januar statt. Im direkten Gegenzug wird RIM gleich mehrere Smartphones vorstellen. Denkbar ist an dieser Stelle, dass es Mittelklasse- sowie Premium-Geräte geben wird. RIM hatte vor Kurzem bereits versprochen, eine Vielzahl neuer Geräte Anfang 2013 vorzustellen, welche im 1. und 2. Quartal ausgeliefert werden.

Das BlackBerry 10 ein Erfolg werden könnte und das Unternehmen endlich wieder Boden auf dem Markt gut macht, glauben mittlerweile auch große Mobilfunk-Provider. Von Anfang an wird der kanadische Mobilfunk-Anbieter Rogers und die britischen Unternehmen Vodafone, O2 und EE die neuen RIM-Geräte anbieten. Ob hierzulande die Telekom oder andere Provider die neuen BlackBerry-Smartphones anbieten werden, ist aktuell noch unklar, zumindest gab es keine offiziellen Bestätigungen.

bbm7-blackberry10

source: blackberry / via. electronista


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home