Image Image Image Image

Nach Kritik an Apples A7 64-Bit SoC: Qualcomm setzt CMO ab

Nach Kritik an Apples A7 64-Bit SoC: Qualcomm setzt CMO ab

Die Geschichte zu Qualcomms Marketingchef "Anand Chandrasekher" scheint nun doch größere Wellen zu schlagen, als anfänglich vermutet. Intern kam es offenbar zu ersten Konsequenzen, wonach Anand Chandrasekher seinen Posten räumen musste und ab sofort nicht mehr Chef der Marketing-Abteilung des Chipherstellers ist. Hinweise darauf finden wir unter anderem auf der Website des Unternehmens, auf der er nicht mehr geführt wird. Ebenso erklärt ein offizielles Statement von Qualcomm, dass die Kritik an Apples neuem A7 64-Bit SoC offensichtlich zu viel des Guten war.

Nach der Vorstellung des iPhone 5s hatte Anand Chandrasekher in einem Interview davon gesprochen, dass er Apples neuen Rechenchip (A7) mit neuem 64-Bit Befehlssatz für einen Werbe-Gag hält, mehr nicht. Er begründete seine Meinung damit, dass der Nutzen einer 64-Bit-Umgebung in einem Smartphone aktuell unsinnig und nutzlos sei, da unzureichend Arbeitsspeicher in den Geräten verbaut ist und entsprechende Anwendungen fehlen würden, die auf diese Gegebenheiten tatsächlich zurückgreifen und effizient nutzen.

Anand-Chandrasekher-QualcommZu diesem Zeitpunkt war er noch leitender Angestellter der Marketing-Abteilung von Qualcomm und schnitt sich mit diesem Interview ins eigene Brot. Sei es aus Unwissenheit oder aus der Lust heraus. Es folgten direkt im Anschluss diverse Gegenbelege von Tech-affinen Kollegen, die dem Chiphersteller im Nachhinein überhaupt nicht gefielen. Auch wir haben die Sache etwas beleuchtet und sind zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen, das ihr unter diesem Link noch einmal lesen könnt. Kurz darauf wollte man bei Qualcomm zumindest versuchen etwas Wind aus diesen Aussagen zu nehmen, indem man erklärte, dass seine Äußerungen missverstanden wurden und unvollständig waren (hier zum Nachlesen).

Für Anand Chandrasekher bedeuten diese Aussagen einen direkten Abstieg in der Karriereleiter. Gegenüber den Kollegen von CNET gab Qualcomm an: "Anand Chandrasekher wechselt in eine neue Postion, in der er die Erkundung bestimmter unternehmensbezogener Initiativen leitet". Weiter heißt es: "Anand wird weiterhin an Präsident und COO Steve Mollenkopf Bericht erstatten. Dies gilt ab sofort." Immerhin scheint er mit dieser Postion nicht mehr zum Führungspersonal zu zählen, dass das Unternehmen groß auf der eigenen Website zur Schau stellt. Dort wurde der Eintrag zu Chandrasekher mittlerweile entfernt.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home