Image Image Image Image

Netflix kommt endlich nach Deutschland

Netflix kommt endlich nach Deutschland

So lange hat es gedauert, bis wir endlich legal oder ohne VPN die Vorzüge des US-Video-Streamingdienstes Netflix in den heimischen Gefilden begrüßen durften. Noch ist der Vogel nicht gelandet. Aber immerhin gibt es offizielle Pläne für die Expansion nach Deutschland, Österreich, die Schweiz und weitere lohnenswerte Märkte drumherum. Ab wann kommt Netflix nach Europa?

Zunächst steht nur ein grobes Ziel: Irgendwann im späteren Laufe dieses Jahres. Anfang 2015 soll das Netflix-Hauptquartier für Europa dann in die Niederlande ziehen, wo zahlreiche Unternehmen ihren HQ gegenüber von praktischen Anwaltskanzleien und weiteren Vorteilen haben.

Der Umfang des Angebots dürfte nicht so üppig ausfallen, wie wir es von der US-Version von Netflix kennen - alle bestehenden Videoservices in Deutschland haben leider aktuell auch ihre Vor- und Nachteile im Angebot. Mir persönlich dauert es immer noch viel zu lange mit den großen HBO- und sonstigen Cable-Serien und der Veröffentlichung in Deutschland, Synchrofassungen kommen für mich sowieso nicht in Frage.

So oder so: Schön, dass sich ein wirklich großer Player unter den sehr gerne gesehenen TV-Mördern mal unter unser dünnes Angebot mischt und Konkurrenzdruck aufbaut. Bisher gibt es die folgende Auswahl für diverse Plattformen (je nach Anbieter könnt ihr auf Konsolen, iOS und Android oder dem Notebook/PC streamen, auch Silverlight funktioniert endlich unter Linux mit den passenden Erweiterungen):

  • Amazon Prime Instant Video (Brauchbares Angebot inklusive aktueller Serien und teilweise flotten BluRay-Veröffentlichungen und Playback auf fast allen Plattformen außer Android, weil Amazon da lieber den Kindle Fire sehen möchte. Ansonsten gute Qualität auf iOS. *Partnerlink)
  • Watchever (Von PC/Mac über Apple TV bis hin zu iOS und Samsung Smart TVs breite Geräteunterstützungs-Pallette und zufriedenstellendes Angebot, unkomplizierte Nutzung auf Android TV Boxen von MINIX)
  • maxdome - Deutschlands größte Online Videothek
    (mit 45.000 Titeln in Serien und Filmen, wird von der ProSiebenSat1-Gruppe geführt. Beim Flatrate-Tarif leider vergleichsweise schwache Auswahl.)

Ansonsten gibt es natürlich noch Angebote, die ohne Flatrate daherkommen. Gerade iTunes ist für Viele eine willkommene Alternative - wie oft schaut man schon gekaufte BluRays, bevor sie im Regal verstauben? Andererseits ist es auch ganz nett, einen wirklich guten Film in voller Qualität (Tipp: aktuelle BluRay-Angebote bei Amazon) zu besitzen und nicht auf Dinge wie DTS-HD zu verzichten.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home