Image Image Image Image

Neu im iTunes App Store: „Nach Kategorie suchen“

Neu im iTunes App Store: „Nach Kategorie suchen“

Apple hat ein lange kritisiertes Problem angegriffen: Die Sichtbarkeit von Apps ist mit der steigenden Anzahl der Produkte im iTunes App Store irgendwann völlig über Bord gegangen. Außer den Top-Charts gab es nur das Netz und die Blogsphäre, um Wind von neuen und hilfreichen Apps zu bekommen. In den Charts klebt bekanntlich nicht immer die Creme de la Creme der Apps, wenn man mit seinem Smartphone mehr als WhatsApp, Pou und Angry Birds anstellen möchte.

Prinzipiell ist das halb so wild, ihr habt ja sicher unseren RSS-Feed abonniert und seid gut informiert. Mittlerweile drückte dann aber doch der Schuh so sehr, dass Apple sich für eine teilweise kurierte Lösung entschieden hat: Nach Kategorie suchen nennt sich die neue Sektion im iTunes App Store auf dem Desktop und in iOS.

So ganz überzeugt bin ich aber nicht. Die Vorschläge sind immer noch irrespektive einiger sehr sinnvoller Reviews gefallen und zeigen mir seltener wirklich gute Apps. Teilweise ist die Gruppierung sogar sehr kopfkratzenswert, so fällt Chrome in die "Helfer für den Alltag".

Bei den Foto-Apps wird Litely allen Foto-Apps vorangestellt, obwohl sich die Begeisterung über die Fähigkeiten dieser App bei den Kunden stark im Zaum hält.

Insgesamt würde ich mir eine intensiv von Menschen kurierte Liste an Apps wünschen, in die vielleicht auch Feedback aus Fachpublikationen und Blogs in die Wertung einfließt, wie bei Metacritic. Oder wenigstens eine etwas passendere Zusammenstellung á la Spotify Playlists oder gar Beats Music, wo Weizen oftmals ganz gut von der Spreu getrennt und sinnvoll kategorisiert wird.

Wie zufrieden seid Ihr denn mit der Übersicht im App Store? Ist da noch Luft nach oben?


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home