Image Image Image Image

Neue Lederhüllen von Gusti Leder für iPhone 6s & MacBook

Neue Lederhüllen von Gusti Leder für iPhone 6s & MacBook

Gusti Leder hat wieder ein paar neue interessante Lederwaren für das iPhone und den Mac hinzubekommen. Also habe ich sie mir gleich mal geordert und geguckt, ob sie was taugen. Letztmalig hatte ich mit dem Eddie-Case für das iPad Air von Gust Leder ja eher durchwachsene Erfahrungen gemacht, daher konnte das dieses Mal fast nur besser werden.

Neu im Shop gibt’s seit März sowohl ein reines Hardcase als auch eine Ledertaschen-Hardcase-Kombination für das iPhone 6s bzw. 6, sowie ein neues Case für das Macbook 13“.

2-teiliges Leder-Case & Hardcase

Sonderlich viel Erfahrung hat Gusti Leder im Bereich der Smartphone-Hüllen noch nicht, daher experimentieren die Kollegen noch recht viel mit verschiedenen Modellen herum. Immerhin setzt man nun aber auch bei Gusti Leder auf die Macht der Magneten. Dementsprechend haben sie in der neuen (2-teiligen) Lederhülle mehrere schmale Magnetstreifen integriert, damit sich das Backcover worin das iPhone sitzt super bequem entfernen lässt.

Gusti Leder - 2teilig mit Hardcase

Was recht cool ist, denn mit dem bloßen Backcover liegt das iPhone ziemlich gut in der Hand. Wäre das Backcover fest in der Lederhülle verankert, stört meist der Lederdeckel beim Bedienen und Telefonieren, wenn man ihn nicht gerade umklappt. Gusti Leder hat dem Backcover außerdem jetzt auch eine Lederrückseite verpasst, was optisch deutlich attraktiver ist und sich in den Händen auch super anfüllt.

Überlegen sollte man sich nur, inwiefern man das iPhone dann nackt im Backcover liegen lassen möchte. Ich hätte auf jeden Fall bedenken und würde definitiv eine Schutzfolie bzw. ein Schutzglas anbringen, damit das Display wenigstens gegen die meisten Stürze geschützt ist. Wer will kann sich hierzu unsere Displayfolien-Testsieger anschauen. Weil so schön die Leder-Kombination mit dem Hardcase auch ist, das iPhone fällt mir sicherlich ausgerechnet dann aus den Händen, wenn ich gerade nur das Backcover nutze. So lange das iPhone samt Backcover mittels der Magnetstreifen im Leder-Case gehalten wird, braucht man sich über so etwas aber eher keine Gedanken machen.

Beim Leder-Case sind dieses Mal auch ein paar zusätzliche Features dabei. So kann man jetzt im Deckel drei Karten (Kreditkarte, EC, Führerschein) unterbringen, Bargeld mitführen und in einem Klarsichtfach optional auch den Personalausweis sichtbar unterbringen.

Bei der Qualität des Leders ist wieder einmal nichts auszusetzen. Das liegt wohl einfach auch daran, dass Gusti Leder dahingehend schon einiges an Erfahrung sammeln konnte mit ihren Business-Taschen. Sowohl innen als auch außen sieht das Case hinsichtlich der Verarbeitung tiptop aus und es gibt nichts zu mäkeln.

Gusti-Leder-iPhone-6s-Ledertasche

Getrübt wird meine positive Stimmung nur erneut von der Art des Verschlusses. Das Case lässt sich nämlich mit einem Gummiband schließen, das einfach über den Deckel gezogen wird. Das ist nicht wirklich schlecht, aber auf Dauer nervt es zumindest mich erheblich und sicherlich ist solch ein Gummiband auch eine Frage des Geschmacks. Für mich ist das nichts. Dann lieber eine feste Schlaufe mit Magnetpunkten. Aber vielleicht bin ich da der Einzige, der so denkt. 😉

Insgesamt würde ich dem neuen 2-teiligen Leder-Case von Gusti Leder aber eine gute 2 als Schulnote geben, da mir das verwendete Leder tatsächlich sehr gut gefällt und ich die Kombination des Backcovers mit Magnetstreifen als sehr brauchbar einstufe.

Neue Vintage-Ledertasche fürs Macbook Air 13“

Die neue Ledertasche im dezenten Vintage-Look gibt es bislang leider nur für das 13“ MacBook Air. Da ich hier aber derzeit nur ein 15 Zöller MBP habe, kann ich nicht viel zum Einsatz im Alltag sagen. Was ich aber kann, ist mir ein Bild über die Verarbeitung zu verschaffen.

Mac Ledertasche 2016 von Gusti Leder

Auf dem ersten Blick ist das Vintage-Case für das Air ein tolles Lederprodukt, das nicht zu bullig aber auch nicht zu lapprig wirkt. Auf dem zweiten Blick allerdings wurde das Leder ein bisschen schlampig zugeschnitten. Zumindest bei meinem Produkt sieht man an den Rändern hier und da ein paar Kanten und Kurven, wo sie eigentlich nicht hingehören. Das sind natürlich Kleinigkeiten, da an den Nähten an sich nichts auszusetzen ist, aber immerhin reden wir hier von einem knapp 45,- teurem Leder-Case. Und ab diesem Preis darf man schon mal genauer hinsehen.

Mac Ledertasche 2016 von Gusti Leder

Ein bisschen lieblos finde ich auch das Innenleben. Bei Gusti Leder hat es ja ein bisschen Tradition, dass kein samtweiches Futter zum Einsatz kommt, sondern stattdessen normaler Stoff verwendet wird. Was natürlich auch eine Frage des Geschmacks ist, aber ich rede hier ja für die Allgemeinheit.

Interessant ist dagegen, dass das Leder innen an den Rändern bei meinem georderten Produkt teilweise fehlerfrei bzw. sauber verarbeitet wurde. Keine Kurven und Kanten. Nichts. Alles bestens. Wohl also nur ein Einzelfall? Wer sich das Case kaufen möchte, sollte das auf jeden Fall prüfen und sich ggf. bei Gusti Leder melden. Meine Erfahrung ist, dass die Kollegen dort sehr offen sind.

Rein äußerlich ist der Gesamteindruck des Cases aber ein guter. Es gefällt mir, dass die Hüllenkante zusätzlich verstärkt wurde und es einen festen Verschluss mit Druckknopf gibt, damit das MacBook auch nicht so schnell aus der Hülle fliegt. Insgesamt gibt es bisher drei verschiedene Varianten: in braun, schwarz und grün direkt bei Gusti Leder.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home