Image Image Image Image

Neues iPhone 5S mit Fingerabdrucksensor von AuthenTec

Neues iPhone 5S mit Fingerabdrucksensor von AuthenTec

Schon seit Monaten wird vermutet, dass Apple für seine kommende iPhone-Generation einen Fingerabdrucksensor plant, der das Gerät in punkto Sicherheit auf eine andere Ebene katapultieren soll. Entwickelt wird diese Technologie dabei höchstwahrscheinlich von dem Unternehmen "AuthenTec", das der Apfelkonzern vor einem Jahr für über 300 Millionen Dollar geschluckt hat. Allerdings soll nun genau dieser neue Sensor für Probleme in der Herstellung sorgen, weshalb es zum Marktstart des iPhone 5S (oder 6?) zu Lieferengpässen kommen könnte.

In den vergangenen Jahren waren wir es zwar gewohnt, dass das iPhone zum Verkaufsstart nahezu ausverkauft war, doch dieses Mal soll nicht eine überladene Endfertigung bei Pegatron und Foxconn Grund hierfür sein. Verschiedene Quellen aus der Industrie berichten, dass sich die Chips für die Fingerabdruck-Erkennung und dem LCD-Panel, die von AuthenTec stammen sollen, verspäten. Laut den Quellen konnte die Herstellung dieser neuen Bauteile für das künftige iPhone erst im Juli beginnen, geplant war jedoch Ende Mai beziehungsweise Anfang Juni.

Es könnte nun eng werden mit dem Marktstart des iPhone 5S im September. Vorstellbar ist dabei, dass Apple wie vermutet Ende September das neue iPhone in den Handel schicken wird, jedoch nicht alle Interessenten beliefern kann. Bestätigen sich die Verzögerungen bei der Herstellung der Chips für den neuen Fingerabdrucksensor, dann könnte es durchaus passieren, dass einige Käufer bis November auf ihr neues Gerät warten müssen. Aktuell ist die Rede von den ersten 3 Millionen Einheiten, die davon beeinflusst werden.

authentec-technologie

Die koreanische DigiTimes, die immer wieder mal einen Volltreffer landet was Vorabinformationen zu neuen Apple-Produkten anbelangt, will diese Informationen in einem aktuellen Bericht in Erfahrung gebracht haben. Unklar ist dabei noch, inwiefern ein Fingerabdrucksensor überhaupt zum Einsatz kommt und falls ja, wo dieser letztlich verbaut ist. Möglich ist, dass das Gerät über einen autorisierten Fingerabdruck auf dem Display entsperrt werden könnte oder eventuell sogar der Homebutton hierfür dienen könnte. Offizielle Hinweise auf einen derartigen Sensor gibt es derzeit beispielsweise im neuen iOS 7 aber noch nicht.

Bleibt nun abzuwarten was uns Apple im September oder Oktober zur offiziellen Vorstellung präsentieren wird. Neben einem Fingerabdrucksensor, wird eine Hochgeschwindigkeitskamera erwartet, die Zeitlupenaufnahmen ermöglicht. Mehr dazu habe ich bereits hier niedergeschrieben.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Daniel Serzisko

    Ob diese Funktion in Zeiten des Bespitzelungs-Skandals so beliebt sein wird? Wer weiß schon wohin mein Fingerabdruck weitergeleitet wird…

  • You Ra

    geht sofort zur NSA, BND und wie die alle heißen….



← Menü öffnen weblogit.net | Home