Image Image Image Image

Office 2016 für den Mac: Jetzt verfügbar

Office 2016 für den Mac: Jetzt verfügbar

Kurze Durchsage für diejenigen Mac-User, die keine Lust auf Pages und Numbers haben: Die vollwertige Mac-Version der Microsoft Office 2016 Suite ist seit gestern verfügbar und kann über das Office 365 Abomodell bezogen werden.

Anders als bei älteren Iterationen von Office for Mac gibt es mittlerweile kaum noch Benutzungsunterschiede und die Menüführung treibt den User nicht in den Wahnsinn.

Office for Mac 2016: Was ist neu?

Wer ausgiebig Gebrauch von komplexer Tabellenkalkulation inklusive Pivot-Tabellen, Sparklines und anderen Features macht, kommt um Excel eigentlich nicht herum. Natürlich kann man auf Numbers und Google Docs/Drive ausweichen, aber Microsoft hat hier einfach noch die Nase vorn was Features und Performance angeht. Offene Lösungen haben leider immer noch Probleme, wenn es um Dateiformate und Unterstützung fortgeschrittener Features geht. Es gibt Unmengen an Supportforen, Best Practices und Tutorials für Excel. Die dort zu findenden Informationen sind ab einem bestimmten Gebrauchsniveau häufig gar nicht oder schwer in den Konkurrenzprodukten umzusetzen.

Natürlich ist Excel auch nicht alles. Word, PowePoint und Outlook sowie OneNote haben sicherlich auch ihren Platz im Büroalltag und Studentenleben. Über die Cloud-Anbindung habt ihr alle Dokumente stets griffbereit (die NSA leider auch, aber ich hörte dass sie mittlerweile keine peinlichen Rechtschreibfehler mehr in Dissertationen einbauen). Was Präsentationen angeht, empfehle ich auf dem Mac allerdings nach wie vor Keynote und für Geeks vielleicht Impress.js oder für Kreative auch Prezi.

Nach der sehr erfolgreichen Previewphase, in der ich Office for Mac auch ausgiebig testen konnte, gibt es nun die Volle Ladung Office 2016 for Mac mit neuen Features und Unterstützung für Retina-Bildschirme, Multi-Touch-Gesten und der Vollbildansicht in Yosemite und El Capitan.

office-2016

Was kostet der Spaß?

Zunächst gibt es eine kostenlose Testversion, die jeder einen Monat lang nutzen kann (Microsoft-Account erforderlich). Hier geht es zur 30-Tage-Trial.

Qualifizierte Studenten bekommen Office 2016 auf fünf Macs und bis zu fünf Mobilgeräten (!) für umsonst oder mit einem kräftigen Rabatt. Studis können hier ihre Berechtigung prüfen.

Zahlende Abo-Kunden außerhalb akademischer Einrichtungen können sofort einsteigen. Wer nur eine Desktop-Installation (+ jeweils eine Installation auf einem Tablet und Smartphone) benötigt, kann für 7 Euro im Monat Abonnent werden. Ansonsten gibt es auch das Home-Paket für 10 Euro im Monat. Hier geht es zu Office 365 als Abo. Als Zusatzleistung gibt es 1 TB Cloudspeicher bei Microsoft (nicht für brisante Dokumente geeignet) und 1 kostenlose Stunde Skype Premium im Monat. Wer den Jahresbeitrag in einem Rutsch zahlt, bekommt von Microsoft 17% Rabatt gewährt.

Und wer das Ganze lieber als Standalone-Paket haben möchte, also ohne Abo, der muss sich noch bis zum übernächsten Monat (September 2015) gedulden. via Microsoft

iOS Apps für iPhone & iPad:

Microsoft Word
Preis: Kostenlos+
Microsoft Excel
Preis: Kostenlos+
Microsoft PowerPoint
Microsoft PowerPoint
Preis: Kostenlos+

Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home