Image Image Image Image

Omata One: Innovativer Digital-Analog-Fahrradtacho

Omata One: Innovativer Digital-Analog-Fahrradtacho

Nicht alles muss digital sein. So die Idee hinter dem Omata One Fahrradtacho. Die Macher hinter diesem Gadget vereinen digitale Präzisionssensorik mit einer leicht lesbaren analogen Anzeige. Keine Lust auf ein Display am Lenker, aber dennoch Lust auf Distanz, Geschwindigkeit, Steigung und Zeitmessung auf einer hübschen und dezenten Anzeige?

Der halb-analoge GPS Fahrradcomputer im klassischen Gehäuse wird momentan auf Kickstarter sehr erfolgreich beworben und hat bereits das Ziel von 150.000 Dollar um 25.000 Scheinchen übertroffen. Wer jetzt noch einsteigen möchte, kann sich seinen Omata One für $499 sichern. Die Limited Edition ist zum Redaktionszeitpunkt noch mit einem Stück vertreten, danach könnt ihr nur noch für die Retailversion pledgen. Die Versandländer für das "Made in Finland" Gadget sind ebenso begrenzt. Aber Deutschland, Österreich und die Schweiz gehören dazu.omata one detailansicht

Der Tacho/Fahrradcomputer ist in metrischen (km/h) und algoamerikanischen (mp/h) Einheiten erhältlich, wahlweise mit grauer oder weißer Hintergrundfarbe.

omata farben

Die Geschwindigkeit kann man sich aktuell oder als Durchschnitt anzeigen lassen, sämtliche anderen Metriken sind dank der physischen Zeiger einfach ablesbar, auch wenn die Sonne scheint. Die Daten kann man außerdem per USB-C an Strava exportieren.

omata am mac

Präzisionsmäßig soll der Omata One einen hohen Standard erfüllen und mit dem traditionellen Markt locker mithalten. Die Konversion der digitalen Outputs in mechanische Abbildung wurde mit Hilfe von Seiko Inc. realisiert. Staub, Wasser und sonstige Umweltbelastungen soll das Ding natürlich mitmachen und wurde speziell dafür designed: Plancast Plus 5083er Aluminium und PEEK für den Deckring.

Der Preis ist natürlich superhappig, aber die Idee finde ich durchaus angebracht und bin mir sicher, dass auch hierzulande einige Radfahrer an dem Konzept gefallen finden würden. Was meint ihr?


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Marvin Rüdiger

    Hört sich interessant an aber für mich doch ein bisschen zu teuer. werde mir demnächst aber für mein Fahrrad den „Dynamo Harvester Plus“ holen.



← Menü öffnen weblogit.net | Home