Image Image Image Image

OnyX für Mac OS X 10.11 „El Capitan“ erschienen

OnyX für Mac OS X 10.11 „El Capitan“ erschienen

Das beliebte System-Utility "OnyX" steht wieder zum kostenlosen Download bereit, nun auch in der Version 3.1 für Mac OS X "El Capitan". Wie immer ist es wichtig, die passende Version für euer Betriebssystem herunterzuladen. Mit OnyX kann man allerlei Details anpassen und die integrierten Aufräum-Scripts von Mac OS X manuell starten, statt die periodische Ausführung abzuwarten.

Viele der anzupassenden Parameter und Details des Systems erreicht ihr auch mit simplen Terminalbefehlen, beispielsweise den Pfad und das Format für Screenshots oder die Deaktivierung der Prüfung von DMG-Images vor dem Öffnen. Oder halbtransparente Icons für aktuell ausgeblendete Apps im Dock. Sämtliche versteckte Optionen zur Mitteilungszentrale, Safari, dem Finder und iTunes findet ihr in der App. Da gibt es den ganzen Spaß der "defaults write" Befehle der Veteranen eben kurz und bündig als GUI-App verpackt. Wir haben übrigens auch einige davon gesammelt, ihr findet sie in unserer Tutorial-Sektion. Und unter dem passenden Tag gibt es auch einige Beispiele.

Nett sind auch die schnellen Aktionen zum Regenerieren diverser Caches, was Probleme mit Icons auf dem Desktop oder mit Fonts beseitigen kann. Auch das DNS Cache kann OnyX schnell und einfach leeren, falls ihr mal Probleme mit der Namensauflösung im Internet habt und Bilder oder ganze Seiten nicht geladen werden.

OnyX ist derart umfangreich, dass wir sämtliche Features hier gar nicht auflisten können - es handelt sich in der Tat um ein Schweizer Taschenmesser für Mac OS X und erfahrene Anwender. Die App kann man kostenlos direkt beim Entwickler beziehen.

Muss ich OnyX als Mac-Anwender kennen?

Falls ihr keine Probleme habt, müsst ihr solche Utilities auf dem Mac übrigens auch nicht ausführen. Er ist ja keine wartungsintensive Windows-Maschine, sondern ein grundsolides System mit Unix-Wurzeln. Der Computer wird durch OnyX nicht maßgeblich schneller wenn er ohnehin ohne Probleme lief, es ist vielmehr ein Troubleshootingmittel.

Dennoch kann es natürlich nicht schaden, insbesondere nach einem Upgrade oder jahrelangem Betrieb mal alle Caches zu leeren.

Für einen Rundumschlag empfehle ich die "Automation"-Option, die sämtliche Aufgaben der anderen häufig verwendeten Sektionen innerhalb von einigen Minuten bis hin zu wenigen Stunden durchläuft:

OnyX Automatisierung

OnyX 3.1 Download

Hier gibt es Onyx für Mac OS X 10.11


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home