Image Image Image Image

OpenSSH auf iOS 6.0, 6.0.1, 6.1 installieren und root Passwort ändern (Jailbreak-Sicherheit)

OpenSSH auf iOS 6.0, 6.0.1, 6.1 installieren und root Passwort ändern (Jailbreak-Sicherheit)

OpenSSH ist ein kostenloses Cydia Package mit einem äußerst nützlichen Hintergrunddienst oder Daemon, der euch eine dauerhafte Verbindungsmöglichkeit zum iDevice schafft. So könnt ihr euch vom PC/Mac aus auf dem iPhone, iPad oder iPod einloggen um Befehle auszuführen oder per SFTP Dateien umherzuschieben.

Wofür überhaupt SFTP auf dem iPhone oder iPad nutzen?

Das ist beispielsweise hilfreich, wenn ihr manuell oder automatisch regelmäßig PDF-Dateien oder andere Medien auf das iDevice kopieren wollt. Über das SFTP Protokoll könnt ihr eine Datenverbindung zum Server auf dem iPhone, iPod oder iPad öffnen und Dateien auf das Gerät kopieren, oder Dateien vom Gerät herunterladen. Der Vorgang ist in der Regel ziemlich flott und erfordert keine Synchronisation mit iTunes, lediglich im selben WLAN-Netzwerk muss sich das iDevice befinden.

Wer also nicht überall iTunes installieren möchte oder gewisse Abläufe optimieren möchte (z.B. durch Automatisierung auf dem Mac/PC) ist mit SFTP sehr gut bedient. Außerdem habt ihr den kompletten Zugriff auf das Dateisystem, womit sich beispielsweise Grafiken sehr leicht austauschen lassen.

Per SFTP lassen sich auch Dateien anpassen, die für das Betriebssystem eine Rolle spielen. Ebenso könnt ihr ein Script auf das Gerät schieben, um es dort per SSH oder MobileTerminal auszuführen. So wird übrigens auch die Wetter-App manuell repariert, dazu gibt es ein Bash-Script und ein Tutorial in diesem Artikel.

Kurzer Überblick:

  • OpenSSH ermöglicht SSH und SFTP Zugriffe auf iPads, iPhones und iPods
  • Nützlich für Dateitransfers, beispielsweise viele Mediendateien oder automatisierte Kopiervorgänge
  • Hilfreich beim Beheben von Problemen oder beim Anpassen von Details
  • Kompletter Zugriff auf das Dateisystem des iDevices, bequem von jedem lokalen Rechner aus, via WLAN

Halt, kompletten Zugriff? Ist das nicht gefährlich?

Gewissermaßen schon. Ihr solltet auf jeden Fall das Standardpasswort "alpine" in ein anderes Kennwort umändern. Dazu verbindet ihr euch mit einem SSH Client (für Windows-User empfehle ich PuTTy und Terminal für die Macianer) mit dem iDevice und nutzt den passwd Befehl zum Anpassen des Kennworts. Lasst bitte nicht das Standardkennwort "alpine" so stehen, wenn ihr OpenSSH installiert habt, ansonsten könnten sich gut- und bösmütige Personen an euren Daten oder am System der iDevices vergreifen.

Um OpenSSH zu installieren, benötigt ihr schlicht und einfach Cydia und ein gejailbreaktes iDevice. Einfach "OpenSSH" in die Suche eingeben und ihr könnt die Installation vornehmen. Danach mit dem SSH-Client eurer Wahl verbinden und das Kennwort wie beschrieben umändern.

SSH auf dem iPhone ähnelt dem Terminal auf dem Mac (oder der Eingabeaufforderung unter Win)

Die eigentlichen Befehle auf dem iDevice sind übrigens überall dieselben, sobald ihr euch per SSH verbindet. Ihr seid nämlich tatsächlich auf dem Gerät angemeldet, wie sich ein User bei einem herkömmlichen Betriebssystem auch anmelden würde. Es gelten dieselben Spielregeln wie im Terminal von Mac OS X, also "cd" gefolgt vom Ordnername zum Wechseln in einen Pfad, oder "cd .." um ein Verzeichnis in der Verzeichnisstruktur hinaufzusteigen. Bash Scripts (meist mit .sh-Dateiendung) könnt ihr mit "bash" gefolgt vom Dateinamen ausführen.

Und wofür brauche ich jetzt nochmal SFTP?

Allgemeine Dateien und Mediendateien (z.B. PDF's, eBooks, h264 Videos, Textdateien, Bilder, Musikdateien inkl. FLAC) lassen sich zwar auch via SSH Client (mit dem scp Befehl unter OS X) kopieren, ich finde die grafische Lösung über einen SFTP Client allerdings komfortabler und nutze Transmit auf dem Mac, ihr könnt natürlich auch FileZilla (kostenlos) oder WinSCP (ebenso kostenlos) und dergleichen benutzen.

Der Vorteil liegt hier neben der einfachen Bedienung auch in der Lesezeichenfunktionalität, die viele SFTP Clients anbieten. So könnt ihr euch das jeweilige Documents-Unterverzeichnis einer App auf dem iDevice abspeichern, um schnell und effektiv Daten dahin zu kopieren. Alles ohne iTunes und über eine reguläre WLAN-Verbindung. Auf dem Mac und mit Transmit könnt ihr sogar ganze Verzeichnisse als lokale Ordner einbinden.

Hier die komplette Anleitung als Video:

Zum Herstellen der Verbindung in einem beliebigen SSH Client jeder Plattform oder im Terminal von OS X benötigt ihr mindestens eure Logindaten (User = root, Passwort = alpine bzw. euer eigenes Kennwort), die IP-Adresse des iDevices (auf dem Gerät in den WLAN-Einstellungen ersichtlich) und den Standardport 22. Diese Daten tragt ihr dann in die jeweiligen Felder eurer Anwendung ein, um eine Verbindung herzustellen.

Wenn ihr Fragen zu diesem Prozess habt, könnt ihr gerne einen Comment hinterlassen oder besser direkt in unserer lounge einen Beitrag erstellen, dort wird damit auch anderen Usern geholfen und die Fragen wiederholen sich nicht allzu oft.




Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Patrick

    Wenn OpenSSH gar nicht auf dem iPhone installiert ist, hat man eh keinen Zugriff und muss das Passwort auch nicht ändern, oder?

  • Tom

    Genau! 🙂



← Menü öffnen weblogit.net | Home