Image Image Image Image

Orion Raumschiff (NASA): Prozessor ähnelt Apple iBook G3

Orion Raumschiff (NASA): Prozessor ähnelt Apple iBook G3

Nach schwierigem Wetter und Probleme mit den Ventilen hat des das NASA Orion Raumschiff tatsächlich geschafft und konnte kürzlich auf einem Testflug abheben, der insgesamt erfolgreich verlief. Am Freitag wurde das gelandete Vehikel aus dem Pazifik gefischt und mit der USS Anchorage geborgen.

Die Rede ist von einer neuen Ära der Raumfahrt, das Projekt gilt als Motivator und Aushängeschild für die nächste Generation der Astrophysiker und Raumfahrtbegeisterten. Irgendwann - möglicherweise in den 2030ern - werden wir damit zum Mars aufbrechen. Die Reise dahin wird in etwa 150 bis 300 Tage beanspruchen, so die Schätzungen.

uss-anchorage-bergung-der-orion

Man würde meinen, dass in der Orion ein ziemlich mächtiger Prozessor sitzt, der die komplexen Abläufe steuert. Der Flight Computer ist allerdings mehr als Oldschool: Ein PowerPC 750X übernimmt die Berechnungen bei gemächlichen 900 MHz (außerdem 166Mhz Bustakt und 512K L2 Cache), gefertigt wird er im 130nm-Prozess. Zum Vergleich: Der Apple A8 SoC wird im 20 Nanometer-Verfahren hergestellt.

Orion an Bord der USS Anchorage nach der Bergung

Performancetechnisch ist dieser Prozessor auf einer Höhe mit etwas angestaubten Smartphones, im Apple iBook G3 von 2003 war er damals noch recht beeindruckend - wobei er da mit 300 bzw. 366 MHz Core-Takt eine ganze Ecke langsamer lief.

Unsere Kollegen von TUAW ergänzen: Natürlich wurde die Technologie etwas überarbeitet, um sie für die Raumfahrt zu optimieren. Etwas dickere Platinen für die raue Umgebung im All sowie vibrationsunempfindliche Befestigungen für Start und Landung sind Pflicht.

Außerdem müssen die Systeme zum Schutz vor der Strahlung spezielle Ummantelungen bekommen. Jeder Flugcomputer wird mit zwei dieser PowerPC 750FX CPUs ausgestattet, die offenbar entsprechende Gegenchecks für die Fehlerkorrektur vornehmen können. Insgesamt drei dieser Flugcomputer sind dann an Bord, für den Fall dass irgendwo ein Reboot nötig wird, oder eine der Maschinen versagt.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Eddy E.

    Zeigt wieder einmal mehr was ausreicht wenn man sich aufs wesentliche konzentriert und wie verschwenderisch aktuelle Entwicklungen wie octacore und Co sind…



← Menü öffnen weblogit.net | Home