Image Image Image Image

Patin der Roboter: Ein rollender Butler

Patin der Roboter: Ein rollender Butler

Ein in Tokyo ansässiges Designstudio namens Flower Robotics sieht die Zukunft sehr lebendig: Gegenstände wie Standlampen oder Blumentöpfe sollen keinen festen Platz bekommen, sondern sich je nach Situation im Raum anordnen.

Patin heißt der Roboter mit Cloudanbindung, der als Service-Plattform verschiedene Aufgaben um Haus übernehmen soll - von denen wir bislang vielleicht noch nicht mal wussten. Verschiedene Module lassen sich zu diesem Zwecke auf die omnidirektional bewegte Plattform aufstecken.

Im Herz des Roboters pocht das NVIDIA Jetson TK1 Entwicklerboard, als Betriebssystem ist Linux im Einsatz. Mit einer ASUS Xtion Tiefenkamera erkennt Patin seine Umgebung, weitere Kameras und Sensoren lassen ihn die Nähe bzw. den Kontakt mit dem Umfeld registrieren.

Patin unter der Haube

Patin unter der Haube

Bis zu 5 kg kann ein Modul für Patin wiegen, Flower Robotics möchten den mit einer Schnittstelle und einem SDK zugänglichen Roboter auch gerne gemeinsam mit anderen Unternehmen weiterentwickeln. Die erweiternd funktionierenden Module könnten also auch aus anderer Feder kommen.

Die große Preisfrage für Flower Robotics: Warum sollten wir als potenzielle Kunden zum Patin greifen? Bislang fehlt einfach das sinnvolle Use Case, insbesondere der fahrende Pflanzentopfuntersatz wirkt wie die Idee einiger bekiffter Designerköpfe ohne großen Tiefgang. Die meisten Pflanzen haben wenig Lust auf häufige Standortwechsel und würden auf Dauer eher eingehen, als auf ihrem fahrenden Hightech-Untersatz zu gedeihen.

Etwas sinnvoller aber noch lange nicht überzeugend ist der Einsatz als mobile Leuchte, die den Benutzer mehr oder minder intelligent (wenigstens mit einem Hauch Charakter) mit Umgebungslicht versorgt. Immerhin gibt es ständig neue Roboterkonzepte, wir werden sicher noch spannende Haushaltshelfer neben dem Roomba in diesem Leben mitbekommen. via IEEE Spectrum

patin-robot


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home