Image Image Image Image

Probleme nach iOS 10 Update: Tipps für die Installation

Probleme nach iOS 10 Update: Tipps für die Installation

Kaum hat Apple sein neues iOS 10 zum Download zur Verfügung gestellt, klagen etliche Nutzer auch schon über ernsthafte Probleme beim Updaten. Auch wenn Apple mittlerweile reagiert hat und angab, dass in erster Linie Ladeprobleme die Ursache waren. Ein paar generelle Tipps sollte jeder zu solchen Großereignissen im Hinterkopf behalten.

Tipp 1: Problematisch ist wie auch schon im letzten Jahr der Update-Prozess via OTA, sprich die Softwareaktualisierung in den iOS-Einstellungen des iPhones oder iPads. Größere Updates wie etwa iOS 10 sollte man generell lieber am Mac/PC durchführen. Über die drahtlose Variante (OTA) kann es schnell zu Verbindungsabbrüchen kommen, wodurch letztlich das Update bzw. die Installation fehlschlägt.

Tipp 2: Zudem zieht ihr euch, gerade bei größeren Updates, unnötig die Installationsdateien direkt auf das iPhone oder iPad, sofern ihr die Installation via OTA (Softwareaktualisierung in den Einstellungen des Geräts) durchführt. Diese belegen die „Andere“ Kategorie eures Speichers und müssen separat gelöscht werden. Das vergessen die meisten. Sinnvoller ist dagegen die Installation wie in Tipp 1 angesprochen über iTunes.

iPhone-iOS-10_92

Tipp 3: Stellt vor jedem kabelgebundenen Update (iTunes) sicher, dass ihr die neueste iTunes-Version (derzeit 12.5.1) auf eurem Mac/PC installiert habt.

Und ganz WICHTIG: Legt euch ein Backup an! Sollte bei der Installation von iOS 10 doch etwas schiefgehen, dann seid ihr mit einem ordentlich über iTunes/iCloud angelegtem Backup in der Regal auf der sicheren Seite.

Im Ernstfall: Sollte das Update auf iOS 10 komplett in die Hose gehen, ist eine saubere Wiederherstellung des iPhones/iPads zurück auf die Werkseinstellung der letzte Ausweg. Sofern ihr das Backup nicht vergessen habt, sind eure Daten dann aber zumindest nicht verloren. Eine Wiederherstellung führt ihr über iTunes im Wartungsmodus (DFU) durch.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home