Image Image Image Image

Retina MacBook Air: Der No-Show für diesen Donnerstag

Retina MacBook Air: Der No-Show für diesen Donnerstag

Wer sich auf das neue MacBook Air mit Retina Display freut, kann sich das Apple-Event am kommenden Donnerstag getrost sparen. Mit Apples Plänen vertraute Quellen verlautbarten gegenüber re/code, dass es beim nächsten Event primär schnelle und hauchdünne iPads, hochauflösende iMacs und das neue Betriebssystem Mac OS X "Yosemite" zu sehen gebe.

Das hebt gewisse Gerüchte auf, die sich mit dem sagenumwobenen Retina MacBook Air beschäftigten. Zumindest was das Terminliche angeht. Denn schlankere 12-Zoll Modelle mit hochauflösenden Bildschirmen sind technologisch denkbar - auch wenn sich immer gewisse Herausforderungen für die Balance zwischen Akkulaufzeit und Performance bzw. Formfaktor aufweisen lassen.

Ein weiterer Grund für eine zeitlich versetzte Veröffentlichung liegt auf der Hand: Das gänzlich auf das iPad zentrierte Event soll das Rampenlicht möglichst konzentriert auf die drei Kernpunkte halten. Eine beiläufige Erwähnung von Upgrades im Notebook-/Ultrabooksegment von Apple wäre vielleicht aus Marketingsicht nicht ganz so schlau. Die iPhone-Keynote war bereits von sehr hohem Tempo geprägt, eine solche Bandbreite würde tatsächlich Hektik erfordern.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home