Image Image Image Image

RIM ermöglicht kostenloses Telefonieren in BBM 7 (Blackberry 10)

RIM ermöglicht kostenloses Telefonieren in BBM 7 (Blackberry 10)

Es ist noch gar nicht allzu lange her, da waren echte Blackberrys gefragt und beliebt, besonders bei Geschäftsleuten fanden die Business-Geräte hohen Anklang. Doch das änderte sich relativ schnell als Apple mit dem iPhone um die Ecke kam. Nun will Hersteller RIM (Blackberry) jedoch wieder groß angreifen und schickt sein neues Mobile-Betriebssystem ins Rennen. (wir berichteten)

Mit Blackberry 10, so wird das neueste Werk von RIM heißen, sollen endlich wieder verloren gegangene Marktanteile zurückerobert werden. Dabei sollte man seitens RIM natürlich innovative Funktionen einbauen und der Konkurrenz nicht blind hinterherlaufen, wenn man dies denn erreichen möchte. Eine tragende Stütze soll hierbei erneut der Blackberry-Messenger bilden, welcher im Blackberry OS (v10) in Version 7 erscheinen soll.

Wer diesen Messenger bisher nicht kennt: Vergleichbar ist der Blackberry-Messenger mit iMessage in iOS von Apple oder anderen Messenger-Diensten wie WhatsApp. Damit RIM sich hier jedoch nicht bereits vorher der Konkurrenz geschlagen geben muss, baut man offenbar die Möglichkeit in den Messenger ein kostenlos telefonieren zu können. Sprich der Messenger soll mit einem VoIP-Protokoll ausgestattet werden, womit das Telefonieren völlig gratis möglich wäre. Voraussetzung hierfür soll jedoch WLAN sein. Möglicherweise möchte man sich hier nicht mit den Mobilfunkprovidern anlegen, was diese Voraussetzung erklären würde.

Interessant ist die neue Funktion dennoch. Da RIM sich höchstwahrscheinlich erneut auf Business-Kunden konzentrieren wird, die überwiegend im Büro sitzen und somit ohnehin im WLAN surfen, könnten diese Kosten sparen und mit Geschäftspartnern telefonieren und das kostenlos. Auch wenn dies nun keine Revolution ist und VoIP-Gespräche bereits mit Drittanbieter-Software auf dem Smartphone zum Teil möglich ist, stellt eine integrierte Funktion durchaus einen Vorteil dar und dürfte bei dem einen oder anderen Business-Schlipsträger hohe Akzeptanz finden.

Insgesamt will RIM natürlich noch viele weitere Features in Blackberry 10 einbauen, darunter auch eine Vielzahl plattformübergreifende Anwendungen. Also anders als es Apple in iOS beispielsweise handhabt. Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und noch Besitzer eines Blackberrys mit installiertem Blackberry 6 oder Blackberry 7 ist, kann sich bereits jetzt die Beta von BBM 7 (Blackberry Messenger) gratis herunterladen.

Ebenfalls nicht vergessen dürfen wir an dieser Stelle Windows Phone 8. Erst kürzlich kündigte man die kostenlose Telefonie über Skype in Windows Phone 8 an. Das Ganze funktioniert sogar im UMTS-Netz bzw. unter 3G und setzt nur einen Skype-Account voraus. Insgesamt eine ziemlich leckere Sache, worin Windows Phone aktuell klar die Nase vor der Konkurrenz wie iOS oder Android hat.

via. Wired source: RIM


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home