Image Image Image Image

Roboter bauen bald Dein nächstes iPhone bei Foxconn

Roboter bauen bald Dein nächstes iPhone bei Foxconn

Wie könnte man die monotone Arbeit in der Fertigung von Smartphones noch robotischer gestalten? Richtig! Indem man die manuelle Arbeit tatsächlich auf Roboter auslagert. So oder so ähnlich verkündete Foxconn CEO Terry Gou die wenig überraschende Absicht, einige der Akkordarbeiter durch robotische Arbeitskräfte zu ersetzen.

Die Roboter sollen "Foxbots" heißen und etwa 30.000 Geräte zusammensetzen können, während ihre eigenen Anschaffungskosten etwa bei 20.000 bis 25.000 Dollar liegen. Aktuell läuft noch die letzte Testphase, dann soll es mit den ersten 10.000 Robotern losgehen. Vor drei Jahren hieß es noch, dass Foxconn bis zu eine Million Roboter einsetzen würde - das kann natürlich noch kommen.

Für das im September erwartete iPhone 6 wird es noch nicht so weit sein, dass Roboter die Produktion gänzlich übernehmen können. Das Unternehmen soll bis zu 100.000 neue Mitarbeiter (zu bedenken ist die recht hohe Churn-Rate) für die Produktion der nächsten Apple-Produktgeneration anheuern. Der Zusammenbau eines iPad dauert aktuell beispielsweise fünf Tage und benötigt 325 einzelne Arbeitsschritte, die sehr vorhersehbar, strukturiert und repetiv sind.

Schlussendlich schafft die Automatisierung bestimmter Tätigkeiten humanere Bedingungen für die verbleibenden Mitarbeiter, über deren Zukunft man sich streiten kann. Während der industriellen Revolution erschien die "Ablösung" der menschlichen Arbeitskraft durch Maschinen ebenso bedrohlich, nur stellte sich das später als Fehleinschätzung der Situation heraus. Insgesamt wurde die mechanische und psychologische Belastung von Arbeitern reduziert und es öffneten sich neue Karrierewege mit größtenteils präferablen Konditionen.

Artikelcover: Tommytoy


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home