Image Image Image Image

Samsung Galaxy Note 8.0: iPad mini Konkurrent offiziell vorgestellt

Samsung Galaxy Note 8.0: iPad mini Konkurrent offiziell vorgestellt

Der MWC 2013 in Barcelona wird in wenigen Stunden offiziell seine Tore öffnen. Samsung hat nun bereits eines seiner ersten Geräte angekündigt. Dabei handelt es sich um das Galaxy Note 8.0, dass schon im Vorfeld durch unsere Gerüchteküche ging. Die Botschaft des Tablets geht eindeutig in Richtung iPad mini. Bevor es zum Direktvergleich in naher Zukunft kommt, klären wir was das neue mini Tablet kann.

Das Samsung Galaxy Note 8.0 ist mit seinem 8 Zoll Display rund 0,1 Zoll größer als das des iPad mini. Es hat eine Auflösung von 1280 x 800 Pixel, was etwa 189ppi entspricht. Im Gegensatz hierzu kommt das mini auf "nur" 163ppi. Die Rückkamera ist mit 5 Megapixeln ganz ordentlich aufgelöst und die Frontkamera mit seinen 1,3 MP für Videochats völlig ausreichend.

Mit knapp 338g ist es minimal schwerer als das iPad mini und das trotz des leichteren Plastikgehäuses. Dafür schlummern darin auch ein starker 4.600 mAh Akku, einen microSD-Kartenslot, der Note-typische S-Pen und einen Steckplatz für eine micro-Sim-Karte. Bei letzterer erhält man Zugriff auf das HSPA+ Netz (Datenplan vorausgesetzt) und muss sich nicht nur mit Wlan-Netzen begnügen. Unklar ist derzeit noch, ob eine Wi-Fi Version des Gerätes auf den Markt kommen wird. Die Vergangenheit hat aber gezeigt, dass Samsung durchaus 1-2 Monate nach Release noch Modelle mit anderen Anbindungen nachschiebt. Eine LTE-Variante wird mit aller Wahrscheinlichkeit auch nachgereicht.

GALAXY Note 8.0 Titel

Als SoC dient der bekannte Exynos 4 mit einem 1,6 GHz Quad-Core Prozessor und 2 GB RAM. Wi-Fi a/b/g/n und Bluetooth 4.0 sind auch mit von der Partie und sollen eine optimale Konnektivität sicherstellen. Ebenso finden sich A-GPS und GLOSNASS im Samsung Galaxy Note 8.0 wieder. Der interne Speicher soll je nach Modell bis zu 32 GB fassen, ist aber über eine microSD-Karte erweiterbar. Selbstverständlich wird das Smartlet über die aktuelle Android Jelly Bean Version 4.1.2 verfügen, sowie wie die übliche TouchWiz Oberfläche von Samsung. NFC ist scheinbar nicht an Bord.

GALAXY Note 8.0 back

Nicht nur bei der Hardware, sondern auch bei der Software hat sich Samsung beim Galaxy SIII, dem Note II und dem Note 10.1 bedient. So findet man die üblichen S Pen Apps wie S Note und den S Planner. Es verfügt über Smart Stay und kann auch verschiedene Fenster gleichzeitig anzeigen. Toll ist auch das vom Note II adaptierte Air View Feature, sowie Popup Video, AllShare Cast und Play. Bereits vorinstalliert sind schon Flipboard und Awesome Note.

GALAXY Note 8.0 side

Über diese Features hinaus kann man mit dem Tablet bzw Smartlet auch telefonieren, was bei der Größe sicherlich äußerst - ähm, sagen wir mal ... - unschön aussieht. Wer das Note 8.0 dagegen lieber als eBook-Reader nutzen möchte, kann es in einen Lesemodus versetzen, der das LCD Augen-freundlicher einstellt. Diese Funktion wird auch mit Apps von Drittherstellern kompatibel sein. Ist man weniger weniger eine Leseratte, sondern schaut lieber fern, den wird es freuen, dass Samsung das Note 8.0 mittels Infrarotsensor auch zur Fernbedienung macht und zwar zu einer sehr smarten mit diversen Einstellungsmöglichkeiten.

Übrigens eine Sache möchte ich in der Aufzählung nicht vergessen. Die Koreaner haben es mit dem Galaxy Note 8.0 endlich fertig gebracht, dass man mit dem S Pen auch die "Zurück"- und "Menü"-Knöpfe bedienen kann. Ein Punkt der mich bei den bisherigen Gerät immer wieder gestört hat.

Das Samsung Galaxy Note 10.1 soll im zweiten Quartal diesen Jahres erscheinen. Ein Preis wurde nicht genannt.  Ob es neben dem weißen Modell noch weitere Farbvarianten geben wird, ist derzeit auch noch unklar.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:

  • Lexx

    Die Vorstellung mit dem Ding zu telefonieren bringt mich zum schmunzeln und erinnert mich unweigerlich an Happy Trigger TV wo jemand mit einem riesigen Handy telefoniert hat 😀 😀

  • Walter.S

    Ja daran habe ich auch gedacht… HALLOOOOO, JAAAAA ach war das lustig.
    Ich selber habe das iPad mini, aber die werte vom Note 8 klingen klasse. Wäre der Droid doch schon besser…dann evtl. aber naja.



← Menü öffnen weblogit.net | Home