Image Image Image Image

Samsung Galaxy S: Value Pack taucht im Netz auf und bringt einige Verbesserungen

Samsung Galaxy S: Value Pack taucht im Netz auf und bringt einige Verbesserungen

Keine leichte Zeit für Besitzer eines Samsung Galaxy S. Das Smartphone wird wohl nicht mehr mit einem Update auf Android 4.0 bedacht und das obwohl das in etwa hardwaregleiche Google-Referenzmodel Nexus S schon am Ice Cream Sandwich lecken darf. Für Ersatz will Samsung angeblich mit einem sogenannten “Value Pack” sorgen.

Schuld an der ganzen Misere soll Samsungs hauseigener Skin “Touch Wiz” sein, für den in Verbindung mit dem neuen System nicht ausreichend Speicher zur Verfügung stehen soll. Das angepasste Value Pack hat nun seinen Weg ins Netz gefunden, wenn auch ohne Samsungs Segen.

Die Basis bildet immer noch Android 2.3, das jedoch ordentlich mit neuen Features aufgemotzt werden soll. Das bereits bekannte “Face Unlock” erinnert dabei noch am ehesten an Ice Cream Sandwich. Unlock-Screen und Galerie-App werden an die größeren Geschwister des Galaxy S angelehnt sein - namentlich Galaxy S II und Galaxy Note. Ebenfalls überarbeitet werden soll die Kamera-App. Von generellen Verbesserungen der Performance ist auch noch die Rede, aber das sollte ja wohl das Mindeste sein.

face-unlock_thumb1Value-Pack_thumb5 (Bilder via AndroidPolice)

Für den experimentierfreudigen Androidianer haben die Kollegen von SamMobile das geleakte Value Pack zum Test bereitgestellt. Alle anderen müssen sich mangels offizieller Aussage zu diesem Thema vorerst in Geduld üben, auf eine der zahlreichen Custom-ROMs zurückgreifen oder ihr Geld in ein neues Smartphone investieren.


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home