Image Image Image Image

Samsung will im nächsten Jahr 350 Millionen Smartphones verkaufen

Samsung will im nächsten Jahr 350 Millionen Smartphones verkaufen

Der Trend soll auch im nächsten Jahr anhalten und immer mehr Leute werden sich Smartphones zulegen - darauf hofft scheinbar auch Samsung. Der südkoreanische Konzern setzt steckt sich für 2013 einem Bericht zufolge hohe Ziele: 500 Millionen Handys sollen verkauft werden, davon 350 Millionen Smartphones.

Wie die Digitimes berichtet, will Samsung Electronics somit 2013 einen Marktanteil bei den neu verkauften Smartphones von 40% erzielen, denn insgesamt sollen im kommenden Jahr 860-900 Millionen Geräte verkauft werden. Samsung hat sich vor allem mit der Galaxy S oder Galaxy Note Reihe ein gutes Image erarbeitet, was auch dabei helfen wird, die Einsteiger- und Mittelklasse-Geräte zu verkaufen.

Samsung vekauft 20 Millionen Galaxy S3
Andere Hersteller wie Lenovo, Oppo, Huawei oder ZTE drängen auf den umkämpften Smartphonemarkt und auch etablierte Konzerne wie Nokia, RIM und Apple werden nachlegen. Ob der ambitionierte südkoreanische Produzent Samsung das hochgesteckte Ziel erreichen kann und das Unternehmen auf Erfolgskurs bleibt, wissen wir spätestens in einem Jahr um diese Zeit. In diesem Jahr lief es nicht schlecht: Das aktuelle Flagschiff Samsung Galaxy S3 verkaufte sich weltweit über 30 Millionen mal und das neuste "Phablet" Galaxy Note 2 ging innerhalb 2 Monaten 5 Millionen mal über den Ladentisch.

[via TechHive, Digitimes]


Übrigens: Wenn Du keine Neuigkeiten, Produkt-Tests oder Artikel von uns verpassen willst, dann folge uns am besten auf Facebook oder Twitter.



Hier kannst Du Deine Meinung loswerden:



← Menü öffnen weblogit.net | Home